1. az-online.de
  2. Sport
  3. Lokalsport Uelzen

„Verein attraktiver machen“: TSV Jastorf veranstaltet 1. Mölders-Cup

Erstellt:

Von: Arek Marud

Kommentare

Dirk Ranglack schirmt den Ball gegen Lehmkes Enge Glen ab
Beim Vorbereitungsturnier vom 8. bis 10. Juli treten beim TSV Jastorf (am Ball Dirk Ranglack gegen Lehmkes Enge Glen) sechs Teams an. © Immo de la Porte

Der Fußball-Kreisklassist TSV Jastorf will sich attraktiver aufstellen. Ein Mittel dabei ist der der am kommenden Wochenende erstmals ausgetragene Mölders-Cup.

Jastorf – Marcel Claus hat eine Vision. Der Fußballobmann und neue Trainer des TSV Jastorf will seinem Verein zu mehr Glanz und Attraktivität verhelfen. Eine Rolle dabei soll ab sofort ein neues dreitägiges Fußballturnier spielen. Am kommenden Wochenende steigt der 1. Mölders-Cup.

Vom 8. bis 10. Juli werden sechs Mannschaften bei der Premiere dabei sein. Am Freitag und Sonnabend finden zunächst die Vorrundenspiele statt. Am Sonntag die Platzierungsspiele. Mit dabei sind neben dem gastgebenden TSV Jastorf, die SVG Oetzen/Stöcken, Union Bevensen, SV Molzen, SV Jelmstorf und TV Rätzlingen. Alles Mannschaften, die um Jastorf herum liegen.

Turniergründer und Jastorfs Trainer Marcel Claus erhofft sich durch diese Teameinladungen aus der Nachbarschaft mehr Zuschauer und will damit die Attraktivität steigern.

Zwar kollidiere das Turnier am Freitag und Sonntag mit dem Intersport-Ramelow-Cup in Holdenstedt (die AZ berichtete), aber das Zielpublikum ist ein anderes. „Dort ist es reine Bezirks- und Landesliga. Bei uns sind Teams von der Heide-Wendland-Liga bis zur 2. Kreisklasse.“

Neben einem wertvollen Vorbereitungseffekt mit mehreren Spielen in einem kurzen Zeitraum erhofft sich der Turnierinitiator positive Impulse für die Zukunft des TSV Jastorf. Claus: „Wir wollen den Verein bisschen attraktiver machen. Vielleicht gewinnt man dadurch den einen oder anderen für die Herren und die Jugend.“

Claus, der das Traineramt von Malte Weber (SV Emmendorf) übernommen hat, trainiert auch Jastorfs U17. Er möchte den Nachwuchs in den kommenden Jahren weiter fördern und am liebsten fast komplett im Herrenbereich integrieren, damit „wir wieder attraktiven Fußball in Jastorf spielen“. Aktuell sei der Erwachsenen-Kader sehr klein.

Der Zeitplan

Gruppe A

(Freitag, 8. Juli, ab 18 Uhr):

SV Molzen, SV Jelmstorf, TSV Jastorf

Gruppe B

(Sbd., 9. Juli, ab 16 Uhr):

SVG Oetzen/Stöcken, Union Bevensen, TV Rätzlingen

Finalspiele

(Sonntag, 10. Juli):

13 Uhr: Spiel um Platz 5

15 Uhr: Spiel um Platz 3

17 Uhr: Spiel um Platz 1

Auch interessant

Kommentare