Uelzens U13-Kreisauswahl nach Riesen-Kraftakt Bezirksmeister / Hahmeyer hält fünf Siebenmeter!

Verdammt gut, verdammt lang her

Großer Jubel: Uelzens U13 I-Kreisauswahl wurde trotz personeller Engpässe Bezirksmeister, Uelzen II belegte Platz sechs. Foto: Privat

Verden/Uelzen. Was für ein Kraftakt, was für ein Triumph: Trotz großer Personalnot und umständlicher Personal-Rochaden hat Uelzens U13 -Kreisauswahl in Verden die Bezirksmeisterschaft im Hallenfußball errungen.

„Das hat es lange nicht mehr gegeben“, war Auswahltrainer Norman Arndt stolz auf seine Kicker. Fünf Absagen ereilten die beiden Uelzener Teams im Vorfeld. Konsequenz: Ein Team abmelden oder rotieren. Die gegnerischen Trainer gaben ihr Okay: Zwei Uelzener halfen jeweils in der anderen Auswahl aus. „Das war kein Vorteil. Einige mussten zweimal hintereinander ran“, sagte Arndt, der die Teams mit Matthias Glutt coacht. Nach dem ersten Spiel reiste auch noch der erkrankte Niklas Szymura ab.

Doch die U13 I trotze allen Widrigkeiten. Als Tabellenzweiter zogen die Uelzener ins Halbfinale ein, das sie im letzten Gruppen-Spiel dank eines 1:0 über Rotenburg (Wümme) und des 1:0 über den Heidekreis erreichten. Beide Tore erzielte Jan Serwotki. Im Halbfinale gegen den Kreis Harburg feierte Torwart Torben Hahmeyer sein persönliches Highlight und parierte vier Siebenmeter, drei Uelzener scheiterten, ehe Luca Glutt zum 1:0-Sieg traf. Nach regulärer Spielzeit stand es 0:0.

Im Endspiel revanchierten sich die Uelzener für das Vorrunden-0:3 gegen Verden II. Auch hier stand es nach zwölf Minuten 0:0. Wieder hielt Hahmeyer dann einen Siebenmeter. Tjare Liedtke, Mick Machate sowie Glutt trafen zum 3:2-Endstand. „Verden hatte definitiv die stärkste Truppe. Wir haben aber im Finale Beton angerührt und dem Gegner keine Torchance ermöglicht“, analysierte Arndt.

Uelzen II wurde Sechster nach einem kuriosen Turnierverlauf. Alle drei Vorrundenspiele gegen Lüchow-Dannenberg, Harburg und Verden I endeten torlos. Anschließend unterlag der Vorrundendritte im Spiel um Platz fünf dem Heidekreis mit 0:2.

• Kreisauswahl Uelzen: Torben Hahmeyer (VfL Suderburg), Tjare Liedtke, Niklas Szymura, Mick Machate (alle SV Emmendorf), Luca Glutt, Paul Schiewe (TuS Bodenteich), Jan Serwotki (VfL Suderburg), Alexander Bäumer, Thilo Schulze, Maxi Kiehne (alle Teutonia Uelzen).

Von Arek Marud

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare