Union zieht ins Finale ein

+
Trotz nur einer Niederlage in fünf Partien verpassten Teutonia Uelzens Frauen (Mitte, hier beim 1:1-Unentschieden gegen Eintracht Lüneburg II) die Finalrunde am kommenden Sonnabend.

Das war knapp! Uelzens Fußballerinnen haben sich mit einem Team in die Finalrunde der Hallenkreismeisterschaft gerettet. Union Bevensen löste die Fahrkarte.

Wrestedt/Landkreis – Bei der Vorrunde am Sonnabend in Wrestedt mussten die Organisatoren des Fußballkreises Heide-Wendland kurzfristig umplanen: Der VfL Lüneburg und die SG Ripdorf/Uhlen-Kickers sagten ihre Teilnahme ab, es traten damit noch elf Mannschaften an. Union Bevensen und Teutonia hielten die Uelzener Fahnen hoch.

Union Bevensen hält dem Druck stand

Die Kurstädterinnen kassierten in den ersten beiden Spielen der Gruppe A gegen die favorisierten TuS Brietlingen und Eintracht Lüneburg I die erwarteten, wenn auch knappen Niederlagen. Der Heide-Wendland-Ligist stand damit im Kampf um den dritten Rang, der zum Einzug in die Endrunde berechtigt, stark unter Druck.

Das folgende 1:1-Unentschieden gegen den TuS Woltersdorf ließ der Union noch alle Optionen offen. Nach einem 2:0-Erfolg gegen TuS Barskamp mussten die Grün-Weißen dann noch zittern und im letzten Spiel der Gruppe auf einen Punktverlust der Woltersdorferinnen hoffen. Die hatten beim 0:5 gegen Lüneburg keine Chance. Bevensen behauptete den dritten Gruppenplatz und steht in der Finalrunde, die am kommenden Sonnabend erneut in Wrestedt ausgetragen werden wird.

Knappes Aus für Teutonia

In der Gruppe B startete Bezirksligist Teutonia Uelzen mit zwei Unentschieden und baute ihre gute Position mit einem 2:1-Sieg gegen den VfL Breese/Langendorf-Gusborn vielversprechend aus. Doch die Ernüchterung folgte auf dem Fuße: Nach einer 1:3-Niederlage gegen die SV Lemgow-Dangenstorf und den Ergebnissen der Konkurrenz mussten die Uelzenerinnen im letzten Gruppenspiel gegen den SV Ilmenau siegen, um den dritten Platz zu erreichen. Es sprang nur ein 1:1-Unentschieden für die Blau-Gelben heraus, die die Finalrunde damit unglücklich verpassten.  rs, kl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare