Junioren-Kreisauswahlen überstehen geschlossen die Vorrunde der Bezirksmeisterschaft

Uelzener Trio in den Halbfinals

Hauke Tippe (Union Bevensen) konnte sich im Spiel seiner U13 noch so strecken, gegen die Auswahl des Kreises Soltau-Fallingbostel setzte es eine 0:2-Pleite. Fotos: B. Klingebiel

kl Uelzen/Landkreis. Erfolg auf ganzer Linie für die Uelzener Fußball-Kreisauswahlen der Junioren: Alle drei Teams haben am Sonnabend nach dem zweiten Spieltag im Turnier um die Bezirksmeisterschaft die Fahrkarten in die Halbfinals gelöst. Das Trio spielt am Sonntag, 3. Juli, auf den Sportplätzen in Wintermoor jeweils in der Runde der besten Vier. Anschließend steigen die Endspiele.

Kreisauswahl U14

Ohne acht potenzielle Stammspieler trat die Uelzener U14 in Faßberg an. Auswahltrainer Mirko Holst hatte acht Akteure an Bord, die zum ersten Mal für das Team nominiert waren. Um das Halbfinale zu erreichen, fehlte der Mannschaft nach dem starken Auftritt am ersten Spieltag im letzten Oktober nur noch ein Punkt.

Im ersten Spiel waren die Uelzener die dominante Elf, die den Lüchow/Dannenbergern keine Torchance gestattete. Nach Toren von Pascal Engel (5./22.), Felix Friedmann (19.), Mehmet Tarhan (26.) und Feston Qeriqi (40.) gewann die Holst-Elf hochverdient mit 5:0.

Die zweite Partie gegen die Celler Auswahl verlief ausgeglichen, die besseren Torchancen besaßen jedoch die Uelzener, die auch verdient durch Pascal Engel (4.) in Führung gingen. Im zweiten Spielabschnitt erhöhte Felix Friedmann (25.) auf 2:0, ehe die Celler den verdienten Anschlusstreffer zum 2:1-Endstand markierten. Kreisauswahl U13

Spannend bis zur letzten Minute verliefen die Rückspiele der Qualifikationsrunde in Wieren. Am Ende setzte sich die Uelzener Auswahl gegen Lüchow-Dannenberg im entscheidenden Spiel mit 1:0 durch.

Alexander Gertig (links/VfL Suderburg) zeichnete sich in der U13 als Torevorbereiter aus.

In der ersten Partie gegen Celle bestimmten die Uelzener ihren Gegner klar und erspielten sie sich eine Vielzahl von Tormöglichkeiten. Nach acht Minuten setzte sich Aleander Gertig in der linken Strafraumhälfte durch und passte zu Lennart Grimm, der zum 1:0 einschob. Danach vergaben die Uelzener klarste Torchancen zum Führungsausbau. Kurz vor Ende musste die Mannschaft von Trainer Bernd Hinz dann den 1:1-Endstand hinnehmen.

In der Partie gegen den Kreis Soltau-Fallingbostel schlichen sich mehr und mehr einfache Fehler in den Spielaufbau ein. Der Gegner nutzte zwei Unsicherheiten und entschied das Spiel mit 2:0 für sich.

Damit musste gegen Lüchow-Dannenberg ein Sieg her, wenn die Uelzener noch die Endrunde erreichen wollten. Mit großem Einsatzwillen gelang ihnen ein letztlich verdienter 1:0-Erfolg. Das Tor erzielte wiederum Grimm, nachdem Gertig nach schöner Einzelleistung noch am Pfosten gescheitert war.

Kreisauswahl U12

In sportlich angenehmer Atmosphäre wurden auf dem Sportplatz in Ramelsloh die Rückspiele der U12 ausgetragen. Als Tabellenführer wollte sich die Uelzener Auswahl die nötigen Punkte für den Einzug in die Finalrunde schon im ersten Spiel gegen das Schlusslicht aus Celle sichern, aber trotz Feldüberlegenheit gelang es nicht, einen Treffer zu erzielen. Und so entschied ein Elfmetertor zum 0:1 die Partie.

Gegen Lüchow/Dannenberg, das für die Uelzener schon im Hinspiel ein sehr unbequemer Gegner war, ging die Mannschaft von Trainer Marco Schultze wesentlich konzentrierter zu Werke. Aus einer von Tegtmeyer sicher organisierten Abwehr heraus setzte sie den Gegner immer wieder über die Flügel unter Druck. Schon frühzeitig gelang Gruner nach einem Torwartfehler das spielentscheidende 1:0, das den Uelzenern zusätzlich Sicherheit gab.

Im abschließenden Spiel gegen Harburg ging es schließlich um den Gruppensieg, für den schon ein Unentschieden reichen sollte. Im Gegensatz zum Hinspiel stand die Abwehr diesmal bombensicher und ließ insgesamt nur drei Fernschüsse zu. Gegen einen körperlich überlegenen Gegner führte ein Bilderbuch-Konter zum entscheidenden Tor. Aydin Karamac schickte Weber an der Mittellinie auf die Reise, und der verwandelte überlegt zum 1:0-Endstand.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare