Mehr als 700 Teilnehmer besiegen den inneren Schweinehund

4. Uelzener Heraklidenschlacht mit neuem Teilnehmerrekord

1 von 59
2 von 59
3 von 59
4 von 59
5 von 59
6 von 59
7 von 59
8 von 59
9 von 59

hu Uelzen. Erschöpft, dreckig, aber mit einem glücklichen Grinsen im Gesicht, nachdem man gerade Großes vollbracht hat:

Die Heraklidenschlacht hatte am Sonntag etliche Herausforderungen zu bieten und konnte mit mehr als 700 Teilnehmern bei optimalen äußerlichen Bedingungen einen neuen Teilnehmerrekord vermelden. Aus genau diesem Grund hatten sich die Organisatoren auch entschieden, die meisten Hindernisse auf das Albrecht Thaer-Gelände zu verlagern. „In der Stadt wäre es zu eng geworden, der Termin am Sonntag kollidiert nun auch nicht mehr mit dem Wochenmarkt“, erklärt Sabine Hilbrecht vom Orga-Team die Vorteile. „Zudem ist der Aufbau einfacher, übersichtlicher und besser kontrollierbar.“ Erstmals durften auch die ganz Kleinen im „Hebelauf“ an den Start. Mit Feuereifer nahmen sie die gleichen Hindernisse in Angriff, die zuvor die Großen zu bewältigen hatten, allerdings in Begleitung ihrer Eltern.

Ein ausführlicher Bericht steht am Dienstag, 28. August, in der gedruckten Ausgabe sowie im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare