Auch TSV Wrestedt/Stederdorf überrascht

Fußball-Testspiele: MTV Römstedt und MTV Barum besiegen Teutonia Uelzen

Fußballer in einem Zweikampf um den Ball.
+
Teutonias Mittelstürmer Philipp Hatt, hier mit den Römstedtern Jeremy Fritz (links) und Cedric Ziegenfuß, vergab die beste Möglichkeit zum Ausgleich, scheiterte aber per Strafstoß an MTV-Keeper Clemens Hilbrecht.
  • Bernd Klingebiel
    VonBernd Klingebiel
    schließen

Überraschende Ergebnisse in den zahlreichen Testspielen: Fußball-Landesligist Teutonia Uelzen startete mit einer 0:1-Heimniederlage gegen den MTV Römstedt in ein dreitägiges Trainingslager. Er beendete es dann mit einer 3:4-Pleite beim Römstedter Bezirksligarivalen MTV Barum.

Uelzen/Landkreis – Teutonias Trainer Benjamin Zasendorf zeigte sich nur von den Ergebnissen enttäuscht: „Ich bin mit den Leistungen gar nicht unzufrieden. Aber unsere Gegentore fallen zu einfach.“ Seine Mannschaft habe vor allem in Barum zum Abschluss des Trainingsmarathons trotz müder Beine eine gute Einstellung bewiesen.

Römstedts Coach Torben Tutas, dessen Elf am Sonntag (25. Juli) mit dem VfL Breese/Langendorf nach 0:3-Rückstand gleich noch einen Landesligisten bezwang, wusste den Sieg in Uelzen einzuordnen: „Wir haben zwar 1:0 gewonnen, aber es liegt noch viel Arbeit vor uns. Teutonia hat uns vorgemacht, wie man sich in den Räumen bewegt und uns läuferisch stark gefordert. Da haben wir auf jeden Fall noch Nachholbedarf“, erklärte er an alter Wirkungsstätte.

Teutonia war in den ersten 20 Minuten gut im Spiel, schuf Pressing-Situationen und verbuchte Torchancen. Römstedt erarbeitete sich nach und nach mehr Ballbesitz und nutzte einen groben Rückspielfehler der Teutonen auf Keeper Felix Pfanzagl zum Pausen-0:1 durch Henrik Tutas (21.). Im zweiten Durchgang knüpften die Uelzener an die gute Auftaktphase der ersten Halbzeit an, vergaben unter anderem einen Strafstoß (75.). Philipp Hatt scheiterte an MTV-Schlussmann Clemens Hilbrecht (75.).

Tutas: „Der Auftritt hat mir gut gefallen, weil wir über weite Strecken die Ordnung behalten haben und über 90 Minuten immer wieder gefährliche Angriffe fahren konnten.“

44 Stunden später in Barum lieferte sich Teutonia mit den ambitionierten Gastgebern einen offenen Schlagabtausch, in dem der MTV stets einen Treffer vorlegte und mit 4:3 gewann. Trainer Waldemar Braun: „Mit dem Spiel nach vorn sind wir schon sehr zufrieden.“ Das Siegtor erzielte Neuzugang und Ex-Teutone Daniel Maaß.

TSV Wrestedt/Stederdorf düpiert den SV Emmendorf

Wie die Uelzener verpatzte auch der SV Emmendorf seinen Wochenendauftakt mit einer 0:1-Pleite beim TSV Wrestedt/Stederdorf. Allerdings fehlten dem drei Klassen höher spielenden Favoriten im Test beim Titelkandidaten aus der 2. Kreisklasse einige Stammkräfte.

Emmendorfs Nachwuchsspieler Robin Becker (rechts) trug sich beim 5:2-Sieg gegen den VfL Horneburg (Marcel Böhn) in die Torschützenliste ein.

„Das soll aber die gute Leistung meiner Mannschaft nicht schmälern“, betonte TSV-Coach Peter Kramer. Während eines Trainingslagers und in den Einheiten unter der Woche habe die Mannschaft am Defensivverhalten gearbeitet, was sie gegen Emmendorf sehr gut umgesetzt habe. Kramer: „Wir haben aber auch immer wieder versucht, selbst Ballbesitz in der gegnerischen Hälfte zu haben, sodass es ein überraschend ausgeglichenes Spiel war. Auch die Konter, die wir immer wieder hatten, wurden sehr gut ausgespielt.“

Gestern Nachmittag präsentierte sich der erneut mit einigen Nachwuchsspielern in der Startelf gespickte SV Emmendorf von einer deutlich besseren Seite. Er fuhr einen 5:2-Heimsieg gegen den klassengleichen VfL Horneburg aus der Bezirksliga-Staffel 4 ein.

Die Testspiel-Ergebnisse der Uelzener Mannschaften (23. bis 25. Juli)

MTV Barum - Teutonia Uelzen 4:3

. Tore: 1:0 J. Wulf (16.), 1:1 Kutz (21.), 2:1 J. Wulf (24.), 2:2 Brüggemann (40.), 3:2 Kurpierz (47.), 3:3 Brüggemann (54./FE), 4:3 Maaß (75.).

Teutonia Uelzen - Römstedt 0:1

. Tor: 0:1 Tutas (21.).

MTV Römstedt – VfL Breese/L. 5:3

. Tore: 0:1 Lange (2.), 0:2 J. Zuther (5.), 0:3 Martens (35.), 1:3 Tappe (63.), 2:3 Baron (74.), 3:3, 4:3 Tappe (85., 90., 5:3 Tutas (90.+2).

SC Kirch/W.w. - MTV Barum 2:7

. Tore: 0:1 Keunecke (11.), 0:2 Ohneseit (15.), 0:3 M. Wulf (16.), 1:3 Moritz (38.), 1:4 Ohneseit (42.), 1:5 Kurpierz (65.), 2:5 März (69.), 2:6 Ohneseit (73.), 2:7 Wahrenberg (85.).

VfL Suderburg – Eversen/S. 0:2

. Tore: 0:1 Rogge (60.), 0:2 Stahlmann (83.).

TSV Wrestedt/S. - Emmendorf 1:0

. Tor: 1:0 Kaska (43.).

SV Emmendorf – Horneburg 5:2

. Tore: 1:0, 2:0 Silbermann (12., 14.), 3:0 Becker (34.), 4:0 Kersten-Jürgens (41.), 4:1 Hellwege (52.), 5:1 Helmke (65.), 5:2 Duncker (85.).

SV Eddelstorf – E. Elbmarsch 0:3

. Tore: 0:1 Rupprecht (12.), 0:2 Schulga (47.), 0:3 Brunke (78.).

FCP Broistedt - TuS Bodenteich 1:7

. Tore: 0:1 Dietterle (13.), 0:2, 0:3 Winter (40., 45.), 0:4 Savran (65.), 0:5, 0:6 Schweden (70., 72.), 1:6 (82.), 1:7 Nulet (90.).

SV Ostedt – SV Emmendorf II 6:3

. Tore: 0:1 Wilhelm (23.), 1:1 Bohlmann (26.), 1:2 Wasem (31.), 2:2 Clasen (39.), 3:2 Bohlmann (53.), 4:2 Schmidt (60.), 5:2 Clasen (65.), 5:3 Wilhelm (79.), 6:3 Bohlmann (86.).

Oldenstadt - SG Ripdorf/M. II 5:3

. Tore: 1:0 Rudnick (3.), 2:0 Huxol (12.), 3:0 Adam (17.), 4:0 Bonik (32.), 5:0 Huxol (44.), 5:1 Voigt (63.), 5:2 Landgrebe (71.), 5:3 Schulz (76.).

Dy. Lüneburg – Bienenbüttel 1:2

. Tore: 0:1 Mattern (4.), 0:2 Veal (24.), 1:2 Schwan (52.).

Sp. Veerßen – Suderburg II 3:3

. Tore: 0:1 Hillmer (17.), 1:1 Idrizi (55.), 2:1 El-Zein (60.), 2:2 Hoppe (71.), 2:3 Pellnath (80.), 3:3 Voß (83.).

TSV Suhlendorf – Holdenstedt 2:3

. Tore: 1:0 Mirow (11.), 1:1 Heß (13.), 2:1 Koch (17./ET), 2:2 Krebel (57./ET), 2:3 Hachmeister (76.).

SG Wintermoor - U. Bevensen 1:2

. Tore: 0:1 C. Lühmann (22.), 0:2 Borlan (38.), 1:2 Küsel (52.).

Teut. Uelzen II – MTV Gerdau 3:0

. Tore: 1:0 Barinowski (20.), 2:0 Kiehne (47.), 3:0 Barinowski (51.).

SVG Oetzen/St. - Himbergen 4:1

. Tore: 0:1 Mittendorf (53.), 1:1, 2:1 Hillmer (71., 77.), 3:1, 4:1 Meister (89., 90.).

SV Molzen – TuS Bodenteich II 5:1

. Tore: 1:0 Feige (6.), 2:0 Todtenhaupt (10.), 3:0 Feige (55.), 4:0 F. Meier (59.), 4:1 Daug (67.), 5:1 Todtenhaupt (79.).

Römstedt II – Emmendorf II 6:2

. Tore: 1:0 Twellhegen (3.), 2:0 Heider (9.), 3:0 Twellhegen (58.), 3:1 Hauer (61.), 4:1 Meevers (68.), 4:2 Sommerfeld (78.), 5:2 Heider (82.), 6:2 Visscher (88.).

SG Wrestedt - Holdenstedt II 2:6

. Tore: 0:1 Stolle (24./ET), 0:2 Herzog (43.), 0:3, 0:4 Lau (47., 57.), 1:4 Jordan (58.), 2:4 T. Meyer (75.), 2:5 Gläser (79.), 2:6 Fischer (83.).

Rosche/S./W. II - Ripdorf/M. II 4:1

. Tore: 1:0 Grefe (38.), 2:0 Meyer (46.), 3:0 Lüske (57.), 4:0 Witt (74.), 4:1 von Haaren (81.).

Suderburg II - SG Hösseringen 7:1

. Tore: 1:0 Oberin (3.), 1:1 Burmester (16.), 2:1 Schwanenberg (19.), 3:1 Zimbelmann (21.), 4:1 Oberin (40.), 5:1 Pellnath (56.), 6:1 Oberin (82.), 7:1 Macho (87.).

SV Stadensen – SV Ostedt 5:0

. Tore: 1:0 Reichel (14.), 2:0, 3:0 N. ;eyer (18., 29.), 4:0 Ötzmann (45.), 5:0 Figge (63.).

TSV Wriedel – MTV Soltau II 0:5

. Tore: 0:1 Karacsonyi (30.), 0:2, 0:3 Bergemann (40., 60.), 0:4 von Felde (66.), 0:5 Kaiser (88.).

Lehmke – SG Niendorf/H./O. III 5:3

. Tore: 1:0 Niebuhr (9.), 1:1 Wichterich (45.), 2:1 Krahn (50.), 2:2 Giffhorn (53.), 3:2 Thiemann (69.), 4:2 Krahn (76.), 5:2 Greibich (84.), 5:3 Wichterich (90.).

Hanstedt - Lüneburger SV II 5:2

. Toreschützen SVH: 1:0 Bremer (7.), 2:0 k.A. (24.), 3:0 Bremer (48.), 4:0, 5:0 Lindner (54., 82.).

T. Uelzen U18 - Böddenstedt 2:2

. Tore: 0:1 Schenk (8./FE), 0:2 Tiede (18.), 1:2 Shallal (73.), 2:2 Gerstenkorn (75.).

Außerdem spielten:

Dahlenburger SK II - Oetzen/S. II 4:2

Bienenbüttel III - U. Bevensen II 1:1

. Frauen

VfL Lüneburg - MTV Barum II 3:2

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare