2:2 gegen Wolfsburg / Barums Frauen freuen sich jetzt auf Werder

„Über die Schmerzgrenze“

+
Der Spaß kam im Trainingslager auch nicht zu kurz. So mussten beispielsweise die MTV-Neuzugänge Emma Chluba, Jessica Hilmer, Lisa Müller, Moana Michelsen, Catjana Wendt und Bernd Wischnewski eine kleine Showeinlage hinlegen.

Osterburg/Barum. Zum Abschluss gab es im Testspiel ein 2:2-Unentschieden gegen den amtierenden deutschen U17-Meister VfL Wolfsburg: Die Oberliga-Fußballerinnen des MTV Barum haben in der Sportschule Osterburg ein erfolgreiches, dreitägiges Trainingslager absolviert.

Die Trainer Björn Schwichtenberg und Bernd Wischnewski: „Wir haben beste Bedingungen vorgefunden. Super gepflegte Trainingsplätze, klasse Unterkunft. Und auch bewirtungstechnisch gab es nichts auszusetzen.“

Nach fünf Übungseinheiten stand zum Abschluss das Testspiel gegen den Nachwuchs des VfL Wolfsburg auf dem Programm. Trotz Temperaturen von bis zu 33 Grad entwickelte sich ein schnelles, intensives Spiel beider Mannschaften.

Im ersten Durchgang zeigte sich der MTV gnadenlos effektiv und legte durch einen Doppelpack von Selina Schulz eine 2:0-Pausenführung vor. Im zweiten Spielabschnitt verpassten die Barumerinnen den Führungsausbau, als abermals Schulz nur den Pfosten anvisierte, Franziska Wulf und Kira Kulaczewski zudem aus kürzester Distanz scheiterten. Trotz schwindender Kräfte stemmten sich die MTV-Frauen gegen die immer weiter anstürmenden Wölfeninnen und gingen „durch eine hohe Laufbereitschaft über ihre Schmerzgrenzen hinaus“, lobte Schwichtenberg. Wolfsburgs Lia Henkelmann (59.) verkürzte dennoch, und kurz vor dem Abpfiff traf Jolie Jelain Just mit einem Distanzschuss zum 2:2-Ausgleich in die Barumer Maschen.

„Wir sind sehr zufrieden mit den Mädels, sie haben in den fünf Trainingseinheiten konzentriert und intensiv gearbeitet. Das bestätigte sich auch in dem Testspiel, in dem wir mit einer neuen Spielidee agierten und unsere Sache sehr ordentlich gemacht haben“, zogen Schwichtenberg und Wischnewski ein Fazit.

So freuen sich die Barumerinnen auf den kommenden Sonnabend, 4. August, wenn mit Werder Bremen der nächste U17-Bundesligist zu einem weiteren Testspiel im Barumer Waldstadion zu Gast sein wird. Anpfiff ist um 16 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare