1. az-online.de
  2. Sport
  3. Lokalsport Uelzen

Über die Mauern von Troja

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Teilnehmer erwartet ein Hindernisparcours mit vielen Auf und Abs. Auch das Wasser spielt auf dem Weg ins Ziel eine tragende Rolle bei der 5. Heraklidenschlacht.
Die Teilnehmer erwartet ein Hindernisparcours mit vielen Auf und Abs. Auch das Wasser spielt auf dem Weg ins Ziel eine tragende Rolle bei der 5. Heraklidenschlacht. © Huchthausen

Uelzen – Kriechen, klettern, klammern – bei der 5. Auflage der Heraklidenschlacht ist der innere Schweinehund der ganz große Gegner. Hunderte Starter werden sich am Sonntag, 1. September, mitten in Uelzen durch den Dreck wühlen, Pyramiden besteigen und Autoreifen schleppen.

Auch die 5. Auflage des Hindernisparcours hat es in sich. Waghalsige Hindernisse wie das viereinhalb Meter hohe Trojanische Pferd oder die hohe Pyramide. Natürlich auch die Türme und „Mauern von Troja“, über die geklettert und gehangelt werden muss, werden den Sportlern neben etlichen Eskaladierwänden, Kriech- und Wasserhindernissen alles abverlangen. Unterwegs warten der Stadtgraben und der Ratsteich sowie die Ilmenau mit Abkühlungen, während die Aktiven bei „Sisyphos“ mit dem Bergauf-Schleppen von Autoreifen und Holzbalken den Kreislauf wieder auf Spitzenwerte treiben.

Angeboten werden Strecken von 2,5 km („Hebe“, 5 bis 11 Jahre), 5 km („Hebe“, 8 bis 15 Jahre), 11 km („Heloten“, ab 16 Jahre), 17 km („Hopliten“) und 25 km („Herakliden“, beide ab 18 Jahren). Start und Ziel ist in der „Mölders-Arena“ auf dem Albrecht-Thaer-Gelände in Uelzen. Ein idealer Beobachtungspunkt für die Zuschauer; denn allein hier stehen gut 50 der bis zu 130 Hindernisse, über die sich die Athleten quälen müssen.

Da die Veranstaltung sich auf die Heldentaten des griechischen Halbgottes Herakles bezieht, bekommt jeder Teilnehmer neben seinem Starter-Trikot im Ziel die Medaille der „lernäischen Hydra“. Sie stellt die zweite Aufgabe von Herakles dar und muss auch von den Helden der Neuzeit in Form eines besonderen Hindernisses bezwungen werden.

Anmeldungen bis Sonnabend, 3. August, möglich unter: www.Laufservice-Jena.de. Danach gilt bis zum 1. September ein Nachmeldetarif.

Auch interessant

Kommentare