Uelzener Fußball-Landesligist schnappt sich den Kapitän des Lüneburger SK

Tutas wird ein Teutone

+
Sein Weg führt zu Teutonia Uelzen: Torben Tutas (links).

Uelzen/Lüneburg – von Bernd Klingebiel. Fußball-Landesligist Teutonia Uelzen ist ein erster Transfer-Coup für die neue Saison gelungen. Die Blau-Gelben haben mit Torben Tutas den langjährigen Kapitän des Oberligisten Lüneburger SK verpflichtet.

Der Mittelfeldspieler informierte am Mittwochabend beim Training seine Mannschaftskameraden und den Verein über seinen bevorstehenden Wechsel nach Uelzen. Am Sonnabend, 2. Juni, beendet der LSK die Saison mit einem Heimspiel gegen den VfV Hildesheim.

Routinier Tutas, der am Mittwoch (30. Mai) seinen 36. Geburtstag feierte, sollte im Konzept des künftigen LSK-Trainers Elard Ostermann für die neue Saison eine feste Rolle spielen. Dennoch entschied sich der in Bad Bevensen lebende Ex-Profi von Rot-Weiß Essen für Teutonia um Trainer Ralf Sievers. „Es gab unterschiedliche Auffassungen, es passt nicht mehr“, begründet Tutas gegenüber az-online.de seinen überraschenden Wechsel in die Zuckerstadt.

Mehr zum Transfer und ein Interview mit Torben Tutas lesen Sie in der gedruckten Freitagausgabe der AZ.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare