Hohe Beteiligung bei den Uelzen Tennis Open in Bad Bevensen

Top-Niveau garantiert

Einer der Top-Favoriten: Markus Escherlor vom SV Holdenstedt startet bei den Herren 35+. Von Freitag bis Sonntag finden die Uelzen Tennis Open in der Tennishalle Vita Balance am Fliegenberg in Bad Bevensen statt.
+
Einer der Top-Favoriten: Markus Escherlor vom SV Holdenstedt startet bei den Herren 35+. Von Freitag bis Sonntag finden die Uelzen Tennis Open in der Tennishalle Vita Balance am Fliegenberg in Bad Bevensen statt. 

Bad Bevensen – 70 Aktive aus fünf Bundesländern sind dabei. Darunter zahlreiche Spieler aus den Uelzener Vereinen. Der TC Blau-Weiß Uelzen veranstaltet an diesem Wochenende in der Tennishalle Bad Bevensen die 16. Uelzen Tennis Open.

Den Veranstaltern liegen über 100 Meldungen im Einzel und Doppel vor. Die Partien werden von Freitag bis Sonntag in der Tennishalle Vita Balance am Fliegenberg in Bad Bevensen ausgetragen. Die Finalspiele der sechs Einzel- und sechs Doppelkonkurrenzen werden am Sonntag ab 12 Uhr ausgespielt, die Siegerehrung findet nach den Endspielen gegen 15.30 Uhr statt. Eventuelle Vorspiele beginnen am Freitag ab circa 18 Uhr. Am Sonnabend geht es von 9 Uhr bis circa 23 Uhr weiter.

„Die Veranstalter freut es besonders, dass viele Kreisvereine vertreten sind“, erklärt Ralf Kießling vom TC BW Uelzen, der mit zehn bis 15 Spielern vertreten sein wird. Dazu kommen die Vereine vom TC Bienenbüttel, TC Ebstorf, SV Holdenstedt, TC GW Bevensen und Vorhand BW Bad Bevensen.

Darüber hinaus werden Spieler aus Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Thüringen und dem weiteren Niedersachsen erwartet, die sich alle mit den hiesigen Akteuren messen wollen. Besonders gut vertreten ist in diesem Jahr der befreundete Verein TC Lüchow aus dem östlichen Nachbarkreis.

„Bei diesen Meldungen sind für die Zuschauer drei Tage Tennissport auf hohem Niveau und in allen Altersklassen garantiert“, erklärt Kießling.  rk/am

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare