TV Uelzen verlangt Spitzenreiter Müden alles ab

„Tolle Stimmung, großartiges Spiel“

+
Der TVU kämpfte verbissen um jeden Ball, hier erzielt Maurice Maus eines seiner drei Tore gegen Schlussmann Hendrik Weiland.

Uelzen - von Bernd Klingebiel. Volle Halle, Trommeln und Trompeten und eine packende Partie. Der Handball in Uelzen ist wieder salonfähig.

Trotz einer 27:30 (14:16)-Heimniederlage am Samstagabend vor geschätzten 350 Zuschauern in der HEG-Halle gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter MTV Müden/Örtze hat der TV Uelzen viele Pluspunkte gesammelt. „Großes Lob an die Halle und mein Team. Es war eine tolle Stimmung und ein großartiges Handballspiel“, erklärte TVU-Trainer und Ex-Profi Lasse Behrens, der das Team erst im vergangenen Sommer übernommen hat. Kreisspieler Stefan Trieglaff: „So haben wir noch nie gekämpft. “

Impressionen vom Spiel

TV Uelzen verliert  packendes Spiel gegen Müden

 Negative Höhepunkte: Die Roten Karten in der 55. Minute gegen Uelzens Steffen Schenk (Tätlichkeit) und MTV-Akteur Clemens Hüsken (dritte Zeitstrafe).

• TVU:  Schröer, Sommerburg – Schusdzarra (4), Maus (4/davon 1 Siebenmeter), M. Koch (4), A. Koch (6/2), Specht (4), Trieglaff, Drewes (4), S. Schenk (1), Schulze, Siegel.

Den gesamten Bericht lesen Sie in der gedruckten AZ-Montagausgabe und in unserem E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare