Heutiges Testspiel gegen Barum steht auf der Kippe

Teutonia will mehr Torchancen kreieren

+
Lukas Hertting (links) ist bereits in Form. Der Winter-Neuzugang steuerte bei seinem Debüt drei Treffer zum 4:0-Sieg gegen den VfL Suderburg (Jonas-Merlin Geweke) bei.

Uelzen/Barum. Eine feste Zu- oder Absage war von Teutonia Uelzen noch nicht zu bekommen. Erst im Laufe des heutigen Tages soll die Entscheidung darüber fallen, ob der Fußball-Oberligist sein für den Abend (19.30 Uhr) geplantes Testspiel gegen den MTV Barum im Sportpark Königsberg austragen wird.

Alles hängt vom Wetter und den Bodenverhältnissen ab. Aktuell stand die Partie „auf der Kippe“, erklärte Trainer Torben Tutas gestern Nachmittag.

Nach dem 4:0-Aufgalopp beim Bezirksligisten VfL Suderburg will Tutas mit seiner Mannschaft gegen Barum in der Vorbereitung einen weiteren Schritt nach vorn setzen. „Wir wollen mehr Torchancen herausspielen“, fordert Tutas. Mit Maarten Lühr (Knöchel) und Felix Meyer (Knie) fehlen zwei angeschlagene Spieler. Nico Tiegs und Jonas Zuther liegen erkrankt flach.

Der Barumer Bezirksligist will sich nicht verstecken. Spielertrainer und Ex-Teutone Till Marks: „Wir werden versuchen, unser Spiel zu machen.“ Vor allem aber gehe es darum, dass sich seine Spieler bei dem Oberligisten „etwas abgucken“.

Von Bernd Klingebiel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare