1. az-online.de
  2. Sport
  3. Lokalsport Uelzen

Teutonia Uelzen kassiert historische Pleite gegen TuS Harsefeld

Erstellt:

Von: Bernd Klingebiel

Kommentare

Fußballer bejubeln einen Treffer.
Lange Gesichter bei Teutonias Armaan Dokhani (links) und Stephan Blödorn: Harsefeld bejubelt den ersten von sechs Treffern. © Bernd Klingebiel

Krachendes Ende einer kurzen Erfolgsserie! Nach zuletzt sieben Punkten aus drei Spielen hat Fußball-Landesligist Teutonia Uelzen am Sonntag (25. September) eine empfindliche 0:6 (0:3)-Heimpleite gegen den TuS Harsefeld bezogen.

Uelzen - Die Schlappe hat historische Dimensionen: Sie ist die höchste Punktspiel-Heimniederlage seit mindestens 25 Jahren für die Blau-Gelben. Trainer Achim Otte: „Das ist eine sehr bittere Niederlage. Wir hätten uns gern anders präsentiert.“ Teutonia agierte ohne Selbstvertrauen und passiv, bekam gegen den ballsicheren und kombinationsstarken Titelkandidaten in keiner Phase Zugriff.

Tore:  0:1 Berner (11.), 0:2 Nagel (18.), 0:3 Schawaller (34.), 0:4 Nagel (46.), 0:5 Schulwitz (74.), 0:6 D. Osuch (75.).

Auch interessant

Kommentare