Fußball-Landesligist: Nils Brüggemann gleicht die Gästeführung aus

Teutonia kommt nicht in Wallung - 1:1 gegen Ritterhude

+
Teutonia (Mitte Kevin Venancio) fehlte letztlich die Durchschlagskraft, um die TuSG Ritterhude (rechts Nikolai Lehbrink) entscheidend in Bedrängnis zu bringen.

Uelzen - von Bernd Klingebiel. Teutonia Uelzen hat den dritten Sieg in Folge und damit einen weiteren großen Schritt aus der Abstiegszone verpasst. Am Sonnabend kam der Fußball-Landesligist vor eigenem Publikum über ein 1:1 (0:0)-Unentschieden gegen Aufsteiger TuSG Ritterhude nicht hinaus.

Nach einer schwachen ersten Halbzeit zogen die Gäste durch einen Treffer von Niklas Kutz in Führung. Wie schon drei Tage zuvor nach  nach 0:2-Rückstand gegen Westercelle (4:2) kämpfte sich Teutonia auch diesmal zurück, doch mehr als das Ausgleichstor durch den vierten Saisontreffer von Nils Brüggemann sprang trotz bester Möglichkeiten nicht heraus.

Trainer Frank Heine: "Die Mannschaft wirkte müde und kam nicht in Wallung. Diesmal hat sich die schwache erste Halbzeit gerächt."

Schon am Dienstag, 1. Mai, 15 Uhr, kann Teutonia in einem weiteren Nachholspiel bei Schlusslicht Eintracht Cuxhaven weiter am Klassenerhalt basteln. Bereits zwei Tage später treten die Uelzener beim TSV Etelsen an (Donnerstag, 3. Mai, 18.45 Uhr).

• Tore: 0:1 Kutz (58.), 1:1 Brüggemann (66.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare