Uelzener Fußball-Landesligist sagt das für heute Abend geplante Testspiel gegen Römstedt ab

Teutonia bleibt in den Startlöchern hängen

Und wieder raus aus den Trikots! Teutonia Uelzen (Tim Struwe, Sören Oldag) muss auf den ersten Testspieleinsatz warten. Trainer Torben Tutas (vorn rechts) hofft, dass jetzt am kommenden Freitag auf dem Kunstrasenplatz in Munster gespielt werden kann. Foto: B. Klingebiel

kl Uelzen. Wieder nichts! Fußball-Landesligist Teutonia Uelzen bleibt in den Startlöchern hängen. Der Spitzenreiter hat das für heute Abend geplante Vorbereitungsspiel gegen Kreisligist MTV Römstedt wegen der widrigen Bodenverhältnisse im heimischen Sportpark abgesagt.

Trainer Torben Tutas: „Wir wollen auf diesem Boden keine Verletzungen riskieren. “.

Erst am vergangenen Sonnabend war eine beim TuS Celle FC vereinbarte Partie ausgefallen. Am Sonntag, 9. März, geht die Saison für Teutonia mit einem Auswärtsspiel beim Angstgegner TSV Etelsen weiter.

Den nächsten Versuch auf ein Testspiel starten die Uelzener schon am kommenden Freitag, 19.30 Uhr, auf dem Kunstrasenplatz des gastgebenden SV Munster. Doch auch dieses Vorhaben ist stark gefährdet. Tutas: „Es sieht nicht so gut aus.“

Das Vorbereitungstraining läuft bei den Blau-Gelben unterdessen wie geplant. Der nach einer Knieoperation und seit dem August fehlende Nico Tiegs hat dabei einen „besseren Eindruck als erwartet“ hinterlassen und neben Lauf- und Koordinationsübungen auch schon leicht mit dem Ball gearbeitet, erklärte Tutas gestern gegenüber der AZ. Auch Azad Karamac, der einzige Winterneuzugang, präsentiere sich „sehr ehrgeizig“. Der Offensivmann wechselte vom U19-Niedersachsenligisten MTV Gifhorn in den Sportpark.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare