Verband startet in eine Übergangssaison – aber längst nicht alle Uelzener Teams werden antreten

Tennis mit Tücken

Wegen der Corona-Einschränkungen verzichtet auch die Herren 40 des TC Blau-Weiß Uelzen (Markus Escherlor) auf die Sommersaison in der Verbandsliga.
+
Wegen der Corona-Einschränkungen verzichtet auch die Herren 40 des TC Blau-Weiß Uelzen (Markus Escherlor) auf die Sommersaison in der Verbandsliga.

Uelzen/Landkreis – Klarheit für die Freunde des gelben Filzballes! Der Tennisverband Niedersachsen Bremen (TNB) fährt nach der Corona-Pause den Wettkampfmodus hoch. Mitte Juni soll bei den Erwachsenen der Punktspielbetrieb starten.

Uelzener Vereine haben Männer und Frauenteams zahlreicher Alters- und Leistungsklassen in insgesamt 29 Staffeln gemeldet. Doch längst nicht alle werden auch tatsächlich antreten.

Beim TC Blau-Weiß Uelzen, der sechs Herrenmannschaften in die Sommersaison entsenden wollte, haben bereits vier die bevorstehenden Punktspiele quittiert, bestätigt Pressesprecher Mike Dressel. Die Herren (2. Regionsklasse), Herren 40 (Verbandsliga), Herren 50 (Regionsliga) und Herren 60 (Verbandsklasse) verspüren unter den Corona-Bedingungen keine Wettkampflust.

Dressel: „Wir haben unseren Mannschaften die Teilnahme freigestellt.“ Getrennte Anfahrten zu den Auswärtsduellen in teils weit entfernte Orte, an denen nach den Matches dann nicht mal eine Dusche erlaubt sein werde, und Punktspiele ohne Doppel schreckten die Tenniscracks ab. „Wir sind keine Profis“, schickt Dressel erklärend hinterher. Den Sommer wollen die Blau-Weißen mit internen Partien und Freundschaftsspielen überbrücken.

Sanktionen vom Verband drohen den Rückziehern nicht: Im nächsten Jahr werden die Mannschaften, die sich für diese bevorstehende Übergangssaison abmelden, wieder in ihrer gewohnten Staffel antreten.

Bei den Jugendlichen will der TC Blau-Weiß zunächst noch abwarten. Serienbeginn ist erst nach den Sommerferien. Bis dahin könne sich die Lage schon wieder entspannt haben, hofft Dressel.

Auch beim SV Holdenstedt ist der Spaßfaktor in Sachen Saisonstart eher niedrig, zumindest bei den Damen 40, die in der Verbandsklasse spielen. „Wir haben uns entschieden, unsere Mannschaft zurückzuziehen“, erklärt Christiane Fellersmann. Die Teamsprecherin: „Die aktuellen Bedingungen, ohne Doppel, später vielleicht doch? Ohne Duschmöglichkeiten? Anreise nur zu zweit im Pkw? Wir haben eine unglückliche Staffel mit Fahrten nach Holzminden, Braunschweig und Salzgitter erwischt. Und die weiteren aktuellen Bedingungen lassen unseres Erachtens wenig Spaß vermuten. Und Spaß soll das Ganze ja nun mal machen.“

Beim TC Ebstorf hört es sich anders an: „An den Punktspielen wird der TCE teilnehmen“, erklärt Schrift- und Pressewart Volker Löhmann.  kl, rp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare