10. Uelzen Tennis Open vom 25. bis 27. Januar – Meldeschluss am Freitag

100 Teilnehmer garantiert

as Uelzen. Die Uelzen Tennis Open haben nichts von ihrer Attraktivität eingebüßt. Elf Tage vor dem Start der zehnten Auflage des größten Hallenturniers der Lüneburger Heide liegen den Organisatoren bereits über 100 Meldungen vor.

Die Stadt und der TC Blau Weiß Uelzen laden bereits zum 10. Mal zu der Veranstaltung ein, die 2004 vom Verein gemeinsam mit Bürgermeister Otto Lukat als die offiziellen und offenen Stadtmeisterschaften ins Leben gerufen wurde. Seitdem hat sich das Event zum beliebten Breitensport-Turnier für Spieler von der Regionsklasse bis zur Regionalliga entwickelt und wird 2013 erstmals von der AZ präsentiert.

In den vergangenen neun Jahren nahmen mehr als 1000 Spieler daran teil. In diesem Jahr liegen nach Vereinsangaben bereits über 100 Meldungen aus Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein vor. Meldeschluss ist am Freitag, 18. Januar. Interessierte können sich im Sportzentrum Burmester in Oldenstadt und im Sporthaus Burmester in Uelzen anmelden. Danach gehen die Planungen der Turnierleitung in die heiße Phase. Es werden die Spielpläne für sechs Einzel- und sieben Doppelkonkurrenzen erstellt. Das Startgeld bei dem dreitägigen Turnier beträgt 18 Euro bei einer Teilnahme am Einzel oder Doppel und 30 Euro (Einzel/Doppel). Jeder erhält ein Teilnehmer-Präsent. Fürs leibliche Wohl ist gesorgt.

Am Samstagabend, 26. Januar, findet eine Tombola mit 50 attraktiven Sachpreisen statt. Neben einer attraktiven Reise und Karten für das Rasentennis-Turnier Gerry Weber Open sind von der AZ gestiftete 20 Eintrittskarten für das Konzert der Ärzte in Uelzen und für ein Bundesligaspiel des VfL Wolfsburg zu gewinnen. Schirmherr der Veranstaltung ist Bürgermeister Otto Lukat. Er wird am Abschlusstag die Wanderpokale der Stadt an die Gewinner überreichen.

• Weitere Informationen gibt es im Internet unter der Adresse: www.bw-uelzen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare