Hallenkreismeisterschaften, Finale U17:VfL II vor VfL I und (VfL-)Spielgemeinschaft

Suderburg siegt auf ganzer Linie

+
Sie nagelten ihr Tor zu. Nicht nur bei der Siegerehrung: Die U17-Fußballer des VfL Suderburg II wurden souveräner Kreismeister und kassierten im gesamten Meisterschaftsverlauf nur ein einziges Gegentor.

dlp Bad Bevensen. Die Überraschung blieb aus: Bei der am Sonnabend in der Bevenser KGS-Halle ausgetragenen Fußball-Kreismeisterschaft (Futsal) der U17 sicherte sich nicht unerwartet der VfL Suderburg II den Titel.

Fünf Spiele, fünf Siege bei nur einem Gegentor, lautete die nahezu makellose Bilanz. Mehr noch: Die andere Hälfte der Suderburg Landesligamannschaft holte sich Rang zwei und der bei der JSG Wrestedt/Holdenstedt/Suderburg mitwirkende jüngere Jahrgang machte mit Platz drei den totalen VfL-Triumph perfekt.

Über den zweiten Platz wurde allerdings erst im Siebenmeterschießen entschieden, da Suderburg I und Wrestedt/Holdenstedt/Suderburg punktgleich waren und das Torverhältnis im Futsal nicht ins Gewicht fällt.

So richtig Spannung kam jedoch nicht auf, gleich im ersten Spiel entschied der VfL Suderburg II das vereinsinterne Derby gegen Suderburg I mit 2:0 für sich und stand später bereits vor dem letzten Gruppenspiel als Kreismeister fest. Trainer Björn Schwichtenberg: „Ich bin zufrieden, wenngleich es gegen die überwiegend defensiv agierenden Gegner nicht immer leicht war. Der Titel ist verdient.“ Trotzdem gelangen seiner Mannschaft neun Tore in fünf Spielen.

Am 8. Februar kann sich der frischgebackene Titelträger aus Suderburg erneut beweisen, dann geht es nämlich zur Bezirksmeisterschaft, die im Landkreis Rotenburg ausgetragen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare