Union Bevensen: 1. Hallenturnier mit zehn Teams aus der Samtgemeinde

Stelldichein der Experten

Ausrichter Union Bevensen steht unter Volldampf. Die Grün-Weißen gewannen in dieser Hallensaison bereits den Natendorfer Friede-Cup und das Turnier des MTV Römstedt. Foto: B. Klingebiel

Bad Bevensen/Ebstorf. In den bisher zwei sommerlichen Auflagen des Turniers für Fußballmannschaften aus der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf hatten der MTV Barum und zuletzt der SV Emmendorf die Nasen vorn.

Und auch in der Halle steht das Duo in diesem Teilnehmerkreis in der Favoritenrolle. Union Bevensen richtet am morgigen Sonnabend das Samtgemeindeturnier erstmals als Budenzauber aus. Ab 13 Uhr wird in der KGS-Halle um den Mölders-Cup gespielt. Das Finale steigt um 17. 55 Uhr. Der Sieger bekommt 500 Euro, die Nächstplatzierten 250 und 150 Euro. Zehn von 14 möglichen Teams sind am Start. Sie kämpfen zunächst um den Einzug in das Halbfinale (ab 17 Uhr).

AZ-Presse-Cup-Finalist MTV Barum, der auch das Oetzener Turnier gewann und sich in diesem Winter als echter Indoor-Experte beweist, trifft bereits in der Vorrunde auf den SV Emmendorf. Dessen Trainer Benjamin Zasendorf kündigte an, mit einem aus 1. und 2. Herren gemischten Team anzutreten.

• Gruppe 1: MTV Himbergen, SV Hanstedt, SV Natendorf, Union Bevensen, TSV Jastorf.

• Gruppe 2: TSV Groß Hesebeck/Röbbel, MTV Römstedt, MTV Barum, SV Jelmstorf, SV Emmendorf.

Von Bernd Klingebiel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare