Nettelkamper Sieg gegen Bodenteich vor über 200 Fans

Städing-Trio macht den Unterschied

Ätsch! Der TSV Nettelkamp konnte im Derby auf die Treffersicherheit (24 Tore) seiner drei Städing-Schwestern vertrauen; Lena Städing traf acht Mal ins Schwarze. Foto: Wendlandt

cf Wrestedt.

Das mit Spannung erwartete Duell in der Handball-Regionsoberliga der Frauen zwischen dem TSV Nettelkamp und TuS Bodenteich hat alle Erwartungen erfüllt: In der mit mehr als 200 Zuschauern gefüllten Wrestedter Sporthalle setzte sich der TSV in dem für den Kampf um den Klassenerhalt wichtigen Derby mit 31:27 Toren durch. Das Nettelkamper Trio Gesa, Lena und Rieke Städing machte mit seinen insgesamt 24 Toren den Unterschied.

Nettelkamp – Bodenteich 31:27

Beiden Teams war bewusst, was auf dem Spiel stand – entsprechend gingen sie in die Partie. Nach einer ausgeglichenen ersten Viertelstunde (8:8) setzte sich erstmal Gastgeber Nettelkamp auf 14:12 ab, vergab dann aber einige gute Chancen für den Führungsausbau. Die Bodenteicherinnen nutzten die kleinen Schwächen und zogen bis zur Pause auf 16:17 davon.

Auch nach dem Seitenwechsel liefen die Nettelkamperinnen ihrer Anfangsform zunächst hinterher – anders die Gäste, die sich auf 16:19 absetzten. Erst als der TSV seine Deckung umstellte und auch mit Tempogegenstößen punktete, war er zurück im Spiel. Nach dem Treffer zum 22:22-Ausgleich (40.) zeigten sich die Gäste beeindruckt. Die Nettelkamperinnen drehten weiter auf und sorgten beim 26:23 gegen den aufopferungsvoll kämpfenden TuS für die Vorentscheidung.

• TSV Nettelkamp (Tore): Conny Henschel, Isabelle Bergmann, Gesa Städing (10), Lena Städing (8), Rieke Städing (6), Pia Müller, Jennifer Moritz (je 2), Imke Fromhagen, Sarah König, Anna Maria Meier (je 1), Steffi Hildebrand, Jana Simon, Marieke Elbers.

• TuS Bodenteich (Tore): Carmen Hübing, Melanie Antoniak, Anika Kröger (10), Manuela Penna (6), Svenja Appeldorn (4), Susanne Ekat (3), Corinna Forjahn (2), Gaby Schuchmilski, Kristina Dobberstein (je 1), Andrea Kläden, Melanie Wied, Jana Penstorf, Doreen Wolters, Imke Dieterle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare