100 Sportler im Sand

Andreas Schulz und seinem Partner Lukas Meyer werden gute Chancen auf den Finaleinzug zugerechnet. Foto: B. Klingebiel

te Bad Bevensen. Im Landkreis Uelzen die Beachvolleyball-Saison. Der MTV Bad Bevensen lädt zum ersten Turnier ein. Am heutigen Freitag fällt der Startschuss für den Vielanker Brauhaus-Cup 2011. Die MTV-Volleyballer richten bis zum Sonntag gleich vier verschiedene Turniere aus. Auf der Beach-Anlage am Sportzentrum in den „Kurzen Bülten“ werden Frauen, Männer und Jugendliche im Sand um den Sieg kämpfen. Insgesamt haben sich knapp 100 Aktive angemeldet.

Im Vergleich zu den Vorjahren präsentieren die Volleyballer aus der Kurstadt gleich am ersten Turniertag eine Neuerung. Zum 150. Vereins-Jubiläum des MTV richten sie erstmals einen Schüler-Cup aus. Mindestens sechs Teams aus der KGS Bad Bevensen werden ihren Sieger ausspielen.

Erfahrene Volleyballer gehen dagegen am Sonnabend an den Start. Dann macht erneut die Beach-Volleyball-Tour des Niedersächsischen Volleyballverbandes in Bad Bevensen Station. Diese offiziellen Wettbewerbe fließen in die NVV-Rangliste ein, nach der die Spieler Woche für Woche bei den Turnieren gesetzt werden.

Weil die Damen- und die Herren-Konkurrenzen in diesem Jahr zusammen an nur einem Turniertag ausgetragen werden, mussten die Organisatoren im Gegensatz zu den Vorjahren die Teilnehmerzahl aus Platzgründen halbieren. So treten in beiden Wettbewerben jeweils acht Duos an.

„Wir freuen uns, dass sich zum 150. Jubiläum unseres Vereins gerade für den Sonnabend auch sehr viele Beach-Teams aus dem Landkreis Uelzen angemeldet haben“, erklärt Veranstalter und MTV-Volleyball-Abteilungsleiter Felix Denecke.In der Damen-Konkurrenz haben Spielerinnen vom SV Holdenstedt, VfL Suderburg, MTV Dannenberg und MTV Bad Bevensen zugesagt. Bei den Herren kommt ein Großteil der Aktiven ebenfalls von diesen Vereinen. Hier wollen sich aber auch Teams des SC Kirch.-/Westerweyhe, der SVG Lüneburg, des TuS Wettbergen aus der Nähe von Hannover sowie vom TV Baden aus Achim bei Bremen bis in das Finale durchkämpfen.

Bei den Damen könnte das Team Gesche Munstermann/Silvia Siebor vom SV Holdenstedt ein entscheidendes Wörtchen um den Turniersieg mitreden. Beide haben in diesem Jahr schon auf anderen Turnieren der NVV-Beach-Tour Ranglistenpunkte sammeln können. In Bad Bevensen sind sie an eins gesetzt.

Auch bei den Männern haben mit Lukas Meyer und Andreas Schulz zwei Holdenstedter Spieler gute Chancen zumindest das Finale zu erreichen. Allerdings geht hier mit dem Duo Erkan Kahraman/Marcel Kloska vom TV Baden ein weiteres, eingespieltes Duo an den Start.

Wie im Vorjahr gehört der dritte Turniertag ganz den Hobby- und Freizeitmannschaften. Am Sonntag spielen voraussichtlich zehn Mixed-Mannschaften um die Plätze auf dem Treppchen. Startberechtigt sind hier Vierer-Teams, in denen zwei Frauen und zwei Männer auf dem Beachfeld stehen.

Spielbeginn ist am Freitag um 13, am Sonnabend um 9 und am Sonntag um 9.30 Uhr. Die Endspiele werden jeweils am späten Nachmittag ausgetragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare