Heiße Räder, trendige Outfits und attraktive Preise: Der O-See-Triathlon bietet mehr als nur schnelle Athleten

Das Schwimmgefühl mit der zweiten Haut

Schwimmen im Neoprenanzug: Wer schon immer einmal testen wollte, wie sich das anfühlt, hat beim O-See-Triathlon die Gelegenheit dazu. Foto: Leibrandt

Uelzen-Oldenstadt. Die ganze Familie ist willkommen, wenn am Sonnabend, 26. Juni, der O-See-Triathlon des Postsportvereins Uelzen am Oldenstädter See in seine 9. Auflage gehen wird.

Mit der Teilnehmerzahl wächst auch das Rahmenprogramm, und so haben die Organisatoren einiges auf die Beine gestellt, um auch die Nicht-Triathleten zu begeistern.

Wer schon immer einmal testen wollte, wie es sich in einem Neoprenanzug chwimmt, hat dazu die Gelegenheit, wenn ab Mittag die Athleten aus dem Wasser sind und den Wettkampf auf dem Rad oder in schnellen Schuhen fortführen. Der O-See-Triathlon bietet Gelegenheit, sich bei einem der anwesenden Aussteller eine „zweite Haut“ auszuleihen und ein neues Schwimmgefühl kennen zu lernen. Aber auch die Suche nach neuer Sportbekleidung oder Accessoires, wie Rucksäcke, verspricht erfolgreich zu sein.

Voll im Trend liegen coole Beanies (Mützen) – schon letztes Jahr waren sie der Hingucker schlechthin. Und auch in diesem Jahr werden die neuesten Modelle präsentiert.

Schnelle Räder dürfen natürlich auch nicht fehlen. Ihnen wird ein Extra-Zelt gewidmet. Vom normalen Rennrad bis zur edlen Zeitfahrmaschine sind einige Modelle zu bestaunen. Und wem sowieso noch ein Rad fehlt: Erstmals wird es auch eine Tombola geben, auf der viele lukrative Preise für Sportinteressierte verlost werden – als Hauptgewinn wartet ein Rad. Mitmachen kann hierbei jeder, nicht nur die Teilnehmer am Triathlon.

Für das leibliche Wohl wird natürlich auch gesorgt sein. Gegen 15 Uhr wird es eng auf den beiden Tribünen, die rund um das Ziel aufgebaut sind. Zur Siegerehrung werden die schnellsten Frauen, Männer und Staffeln auf den Distanzen Jedermann-, Kurz- und Mittel-Triathlon geehrt. Der Post SV erwartet ein Top-Teilnehmerfeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare