Gipfeltreffen: Spitzenreiter SV Eddelstorf erwartet Top-Aufsteiger MTV Römstedt

„Schön bescheiden bleiben“

+
Eddelstorf (rechts Felix Wilhelmy und Stephan Schenk gegen die Ebstorfer Jonas Basiel, Sebastian Peters und Patrick Suhm) hebt vor dem Topspiel gegen Römstedt nicht ab.

mk Uelzen/Landkreis. Erneutes Gipfelduell für den SV Eddelstorf am 10. Spieltag in der Fußball-Kreisliga. Die Gelb-Blauen begrüßen am Sonntag zum dritten Mal in Folge in einem Heimspiel als Spitzenreiter einen Tabellenzweiten: diesmal Aufsteiger MTV Römstedt.

SV Eddelstorf – MTV Römstedt (Sonntag, 15 Uhr)

Wieder ein Topspiel für die Eddelstorfer! Mit dem überraschend starken Aufsteiger aus Römstedt empfangen sie den aktuellen Tabellenzweiten, der mit großem Selbstbewusstsein anreist. Der gastgebende Spitzenreiter – in den zurückliegenden Wochen mit dem einen oder anderen Ausrutscher – sollte auf der Hut sein. Der MTV gewann schließlich drei seiner vier bisherigen Auswärtspartien und wittert die Chance, im Erfolgsfall auf den Ligathron zu klettern. Das wiederum würde einer kleinen Sensation entsprechen.

„Die Römstedter sind gut organisiert und haben bisher eine super Serie gespielt“, zollt SVE-Trainer Olaf Walter dem Liganeuling gehörigen Respekt. „Aber wir haben schließlich ein Heimspiel und werden schauen, was das Spiel so hergibt. Immer schön bescheiden bleiben, heißt unser Motto.“ Personell gibt es ein paar Fragezeichen im SVE-Lager.

Gästetrainer Torben Tutas freut sich auf diesen „Gipfel“ und ist gespannt: „Egal, wie es ausgeht, wir nehmen viel aus dieser Begegnung mit. Für uns muss schon alles passen, um zu punkten. Aber wir wollen trotzdem weiter mutig unser Spiel spielen und uns nicht verstecken.“ Thilo Grau und Julian Bechtloff fehlen im Kader, Sekander Rasul ist noch verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare