Fußball-Kreisliga: Holdenstedter 3:1-Erfolg über Wriedel / Oldenstadt und Emmendorf gewinnen

Schallende Ohrfeigen für Ebstorf und Bienenbüttel

+
Die Molzener Mirco Lohrber, Mike Schirrmeister und Dennis Weiss (von links) klären gemeinsam vor dem lauernden Bienenbütteler Lennart Grimm.

mk Uelzen/Landkreis. Überraschungen hagelte es am Mittwochabend im Nachholprogramm der Fußball-Kreisliga. So schlugen die Holdenstedter den TSV Wriedel mit 3:1 Toren und dürfen nun wieder ein bisschen mehr mit der Heide-Wendland-Liga liebäugeln.

Zudem kassierten die Ebstorfer (0:3 gegen Wieren) und die Bienenbütteler (1:2 gegen Molzen) schallende Ohrfeigen vor eigenem Anhang.

SV Holdenstedt – TSV Wriedel

3:1

Tore: 1:0 Reiß (16.), 2:0 Reiß (63.), 3:0 Reiß (71.), 3:1 Tödter (84.).

TuS Ebstorf – TuS Wieren

0:3

Tore: 0:1 Strauß (43.), 0:2 Sparmann (45.), 0:3 Sparmann (54.).

TSV Bienenbüttel – SV Molzen

1:2

Tore: 0:1 Mühlenhaupt (1.), 0:2 Giere (21.), 1:2 Eigentor Lohrber (65.); Gelb-Rot: Meyer (70./TSV).

SV Hanstedt – FC Oldenstadt

1:3

Tore: 1:0 Weuste (8.), 1:1 Hardekopf (19.), 1:2 Dreyer (70.), 1:3 Dreyer (79.).

SV Emmendorf II – TSV Jastorf

4:0

Tore: 1:0 Kellmer (32.), 2:0 Eigentor Morawe (36.), 3:0 Ahrens (83.), 4:0 Kellmer (89.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare