Basketball – 2. Regionalliga Nord: Ebstorf landet auf Rang zwei

Rückkehrer rocken

+
Mittendrin im Geschehen: Der Ebstorfer Jonas Bebert (links) entwischt zwei Walddörfer Spielern und erzielt zwei seiner insgesamt zehn Punkte beim Heimsieg der Heide Knights. 

Ebstorf – Da ist er, der wichtige Heimsieg der Ebstorf Heide Knights! Die Basketballer sprangen mit dem 77:64 über den Walddörfer SV auf den anvisierten zweiten Rang in der 2. Regionalliga Nord.

Es war ein guter Auftritt der Ebstorfer. Schläfrig hatte es zwar angefangen, doch im Verlauf der Partie steigerten sich die Knights. Besonders die Offensive zeigte in Halbzeit eins eine gute Vorstellung. „Wenn es lief, waren wir zu fahrig und versäumten es, mit einem noch höheren Stand zu führen“, bedauerte Spielertrainer Benjamin Bormann aber.

Im dritten Drittel, in das die Gastgeber mit einem 16-Punkte-Vorsprung gingen, wurde Ebstorf personell geschwächt. Justin Dennis durfte aufgrund eines technischen Fouls nicht mehr mitwirken. So musste das Bormann-Team improvisieren, da kein Aufbauspieler mehr zur Verfügung stand. Eine starke Abwehrleistung sorgte am Ende für den Erfolg. „Wir haben das Spiel über die Defensive gewonnen“, analysierte Bormann.

Letztlich war es eine gute Teamleistung, bei der die Rückkehrer Lukas Hogenschurz und Jonas Bebert „wirklich abgerissen“ (Bormann) haben. Ebenso lieferte Paul Packheiser gegen sein Ex-Team. Bormann: „Er hat Variabilität ins Spiel gebracht.“

VON ROUVEN PETER

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare