Starke Uelzener bei Landesmeisterschaften der Senioren

Routiniers glänzen mit 17 Medaillen

+
Christine Biemann kam im 200-Meter-Spring zwar nicht an ihre Vorjahreszeit von 29,45 Sekunden heran, zeigte sich aber auch mit Silber in 31,31 Sekunden mehr als zufrieden. 

wt Schöningen/Uelzen. Das Uelzener Aufgebot hat zahlreiche Medaillenränge belegt: Bei den Landesmeisterschaften der Leichtathletik-Senioren in Schöningen hatten sich aus 115 Vereinen 286 Meldungen ergeben.

Aus dem Kreis Uelzen waren Christine Biemann vom TuS Ebstorf sowie Oliver Seibel, Uwe Klautke und Jens Bethge von der LG Hanstedt/Wriedel/Suderburg am Start. Das Kreisquartett holte sich insgesamt vier Mal Gold, acht Mal Silber und fünf Mal Bronze.

Bei den Senioren hatten sich die beiden Suderburger Uwe Klautke (M40) und Jens Bethge (M45) ein strammes Wettkampfprogramm vorgenommen. Klautke holte sich am ersten Wettkampftag mit einer Speerwurfweite von 39,77 Metern Bronze. Bethge verpasste trotz einer Weite von 36,77 Metern knapp das Podest. Kurze Zeit später traten beide im Hochsprung an. Klautke (1,45 m) gewann Silber, Bethge (1,58 m) mit Saisonbestleistung in einem starken Feld Bronze. Über die 200 Meter lief Klautke nach 26,49 Sekunden als Fünfter über die Ziellinie. Bethge, der sich seinen 28,25 Sekunden äußerst zufrieden zeigte, belegte in der M45 Platz vier. Zum Abschluss des Tages gelang ihm dann doch noch der Sprung nach ganz oben. Mit persönlicher Bestleistung von 10,73 m im Dreisprung wurde Bethge Landesmeister.

Auch Christine Biemann war sehr erfolgreich. Über 200 Meter gewann sie in 31,31 Sekunden die Silbermedaille und holte sich mit dem Diskus sogar Gold. Mit der Siegerweite (24,82 m) war sie trotz leichter gesundheitlicher Probleme überaus zufrieden.

Im Stabhochsprung schafften Oliver Seibel (M35/2,60 m) und sein Vereinskamerad Klautke (M40/2,80 m) den Sprung auf das Goldpodest. Bethge übersprang 2,40 Meter und gewann Silber.

Im Weitsprung landete Seibel mit 5,14 Metern auf Platz zwei, Bethge belegte den vierten Rang (4,74 m). Gold verpasste Seibel dann knapp über die 100 Meter. Im Ziel fehlten ihm sechs Hundertstel, aber der Uelzener war dank seiner besten Saisonleistung von 12,68 Sekunden auch mit Silber glücklich. Klautke verschlief in seinem 100m-Lauf den Start und wurde Vierter (13,13 sec) auf dem vierten Platz. Beim Diskuswurf ließ er die zwei Kilogramm schwere Scheibe letztlich auf 29,23 Meter fliegen und holte sich Bronze. Auch für Bethge gab es mit dem Diskus Edelmetall. Seine guten 27,10 Meter reichten zu Silber.

Biemann war in der Zwischenzeit ebenfalls erfolgreich. Sie wurde sowohl mit der Kugel (9,53 m), als auch mit dem Speer (22,36 m) jeweils Landes-Vizemeisterin. Das gute Ergebnis der Uelzener wurde durch zwei Silbermedaillen von Seibel (9,84 m) und Klautke (10,14 m) im Kugelstoßen abgerundet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare