HSG-Männer starten nach fünfwöchiger Spielpause

Roscher Ungewissheit

Wolfgang Zugier (rechts) will mit der HSG Rosche/Bankewitz zurück in die Erfolgsspur. Foto: B. Klingebiel

cf Uelzen/Landkreis. Im Männer-Handball der Region muss das Reserveteam des TV Uelzen in der Regionsliga im heutigen Heimspiel gegen die HSG Adelheidsdorf II beweisen, wie es nach zuvor acht Siegen in Folge die überraschende Vorsonntagsniederlage beim MPE Celle verkraftet hat.

Regionsliga Süd TVU II – Adelheidsdorf II

Der TVU II (2./16:4 Punkte) steht am heutigen Sonnabend, 16.15 Uhr, in der Heimpartie (HEG-Halle) gegen Schlusslicht HSG Adelheidsdorf/Wathlingen II (2:20) vor einer lösbaren Aufgabe. Wiederholt die TVU-Reserve ihren Hinspielsieg (46:20), steigen die Chancen auf den Aufstieg.

Regionsklasse 1 Salzwedel III – HSG Rosche

Die HSG Rosche/Bankewitz (2./14:4) ist am heutigen Sonnabend, 19.15 Uhr, zu Gast bei der SVT Uelzen/Salzwedel III (5./8:10). Die HSG hat derzeit wegen der gesperrten Halle in Rosche kaum Möglichkeiten zu trainieren. Sie steht nach fünfwöchiger Spielpause in Salzwedel daher vor einem ungewissen Start, zumal sie zuletzt nach zwei Niederlagen auf Rang zwei abgerutscht ist.

TuS Ebstorf – SC Lüchow

Der TuS Ebstorf (3./14:4) erwartet am morgigen Sonntag, 16.45 Uhr, den Tabellenvorletzten SC Lüchow (2:16). Im Hinspiel siegten die Rot-Weißen mit 30:23, sie sollten ihren Gast dennoch nicht auf die leichte Schulter. Falls der SC seinen kompletten Kader dabei hat, ist bei ihm alles möglich.

Regionsklasse 2 TuS Ebstorf II – TV Neuhaus

Die Ebstorfer TuS-Reserve (6./8:12) hat am Sonntag, 18.30 Uhr, die Siegpunkte gegen das das Tabellenschlusslicht TV 1860 Neuhaus (0:18) fest eingeplant. Im Hinspiel tat sich der TuS aber lange Zeit ziemlich schwer, konnte aber dann doch noch mit 36:30 gewinnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare