TVR siegt mit 1:0 in Bienenbüttel / Wriedel guckt trotz 3:0 über Suhlendorf „in die Röhre“

Rätzlingen feiert den Sprung in die Heide-Wendland-Liga

+
Geschafft - die Rätzlinger jubeln nach dem Schlusspfiff in Bienenbüttel und spielen in der kommenden Saison in der Heide-Wendland-Liga. Rechts freut sich TVR-Trainer Frank Kilian.

Von Michael Klingebiel - Uelzen/Landkreis. Die letzte Entscheidung in der Fußball-Kreisliga ist gefallen, und das am allerletzten Spieltag dieser Spielklasse überhaupt: Der TV Rätzlingen jubelt nach einem 1:0-Sieg in Bienenbüttel und tritt in der kommenden Saison als Heide-Wendland-Ligist an!

Letztlich nutzlos war der 3:0-Erfolg des TSV Wriedel über die Suhlendorfer – Tabellenplatz sechs reicht bekanntlich nicht für die angepeilte Qualifikation.

SV Hanstedt – SV Emmendorf II

3:1

Tore: 1:0 Ludolphs (31.), 2:0 Köster (72.), 2:1 M. Giese (89.), 3:1 März (90.+2); Rot: Ahrens (84./SVE).

TuS Wieren – TSV Jastorf

1:3

Tore: 0:1 M. Schwochow (22.), 0:2 Besenthal (64.), 1:2 C. Schulz (83.), 1:3 Claus (90.+3).

TSV Wriedel – TSV Suhlendorf

3:0

Tore: 1:0 Schusdzarra (13.), 2:0 Klatsche (57.), 3:0 Koziburski (59.).

SV Holdenstedt – SV Molzen

2:3

Tore: 0:1 Lohrber (10.), 1:1 A. Heß (49.), 1:2 Schirrmeister (63.), 2:2 Schirrmeister (84./Eigentor), 2:3 Todtenhaupt (86.).

TuS Ebstorf – MTV Römstedt

0:4

Tore: 0:1 Heider (22.), 0:2 Heider (26.), 0:3 Samba (61./FE), 0:4 Schulz (67.).

TSV Bienenbüttel – TV Rätzlingen

0:1

Tor: 0:1 Schäfer (34.); besonderes Vorkommnis: Rätzlingens Dammann scheitert mit Foulelfmeter an TSV-Keeper Blecken (41.).

FC Oldenstadt – Union Bevensen

3:2

Tore: 1:0 Dreyer (46.), 2:0 Dreyer (56.), 2:1 Neubauer (61.), 3:1 Mansour (68.), 3:2 Schöchle (77.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare