Fußball-Bezirksligist TuS Bodenteich schärft seinen Angriff mit Neuzugängen

So wie der Opa und der Papa

Erneute Rückkehr ins Waldstadion: Bereits in der Saison 2016/17 spielte Mittelfeldmotor Maarten Lühr (links) für die 1. Herren des TuS Bodenteich, damals noch in der Landesliga.
+
Erneute Rückkehr ins Waldstadion: Bereits in der Saison 2016/17 spielte Mittelfeldmotor Maarten Lühr (links) für die 1. Herren des TuS Bodenteich, damals noch in der Landesliga.

Bad Bodenteich – . Fußball-Bezirksligist TuS Bodenteich stellt die Weichen in eine von ihm erhoffte sportlich erfolgreichere Saison 2020/21.

Der Tabellenzwölfte hat mit Rückkehrer Maarten Lühr und Torjäger Marten Gehrke zwei „ Hochkaräter und absolute Wunschspieler“ verpflichtet, erklärt das neue Trainerteam mit Björn Schwichtenberg und Max Sbielut.

Gehrke hat in der aktuellen Saison 17 Treffer für den TuS Woltersdorf in der Heide-Wendland-Liga erzielt (AZ berichtete). Er belegt damit Platz drei der Torjägerliste. In der Saison 2018/19 holte Gehrke sich mit 33 Treffern die Lüchow-Dannenberger Torjägerkanone.

„Wir versprechen uns insbesondere aufgrund seiner Physis mehr Durchschlagskraft im Offensivbereich. Marten ist ein unglaublich sympathischer junger Mann, der unsere Truppe menschlich und fußballerisch sicherlich bereichern wird“, freut sich Sbielut auf den Neuzugang.

Eine Verbesserung der Offensivkraft ist für den TuS auch bitter nötig; er stellt in der momentan ausgesetzten Bezirksligasaison mit nur 28 erzielten Toren den zweitschwächsten Angriff der Liga nach dem Tabellenletzten SV Wendisch Evern.

Familientradition: Jetzt trägt auch Marten Gehrke das blau-weiße Trikot.

Zusammen mit dem U18-Goalgetter Adrian Hoffmann, der bereits im März in der 1. Herren eingesetzt worden ist, soll Gehrke die Torquote der Blau-Weißen spürbar erhöhen.

Schon 2018 hatte Gehrke bei einem Probetraining im Waldstadion vorgespielt. Nach dem angekündigten Rückzug des TuS Woltersdorf in die 3. Kreisklasse ist der Deal nun perfekt. Der Stürmer wandelt mit dem Wechsel auf den Spuren seines Vaters Marko und seines Opas Norbert Gehrke, die beide ebenfalls für den TuS Bodenteich aktiv waren. Norbert Gehrke war Mitglied der Meistermannschaft, die 1968 in die Bezirksliga aufstieg.

Rückkehrer aus der „goldenen Generation“

Maarten Lühr (24) kehrt abermals zu seinem Jugendverein zurück, bei dem er zur „goldenen TuS-Generation“ unter Trainer Marc Lettau U16-Bezirksmeister wurde. Dynamik, starke Physis und unbändiger Wille zeichnen den Mittelfeldspieler aus, erklärt das Trainerduo. Sbielut: „Eine absolute Granate!“

Nach der Station Lüneburger SK U19 und zwei Jahren mit Teutonia Uelzen in der Oberliga spielte Lühr 2016/17 eine Saison mit Bodenteich in der Landesliga. Nach dem Abstieg zog es ihn zurück zu seinem Heimatverein TuS Woltersdorf. Lühr wechselte dann zum Kreisligisten MTV Dannenberg.

Seit der Winterpause der Saison 2018/19 kickte er für den designierten Landesligaaufsteiger VfL Breese/Langendorf. In der nicht zu Ende gespielten Saison 2019/20 steuerte Lühr fünf Tore zum Erfolg des Bezirksliga-Spitzenreiters bei.  kn, kl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare