Fußball – Bezirkspokal-Quali: Barum schlägt FCO mit 4:1

Oldenstadt (noch) zu grün

Hintereinander aufgereiht: Barums Steffen Meyer (l.) schüttelt Khristoff Grohs (M.) und Justin Reeger ab. Zuvor musste MTV-Betreuer Torsten Lehmann (kl. Foto) den Platz neu kreiden. Fotos: Marud

am Barum. Zwei starke Kurz-Phasen: In der Kreisliga hätten sie womöglich ausgereicht. Gegen einen Bezirksligisten war das aber zu wenig. Der FC Oldenstadt ist in der Bezirkspokal-Qualifikationsrunde am MTV Barum mit 1:4 (0:1) gescheitert.

Rauf, runter, rauf auf den Rasen zum Aufwärmen und wieder in die Kabine. Der Regen und das Gewitter spielten mit den Mannschaften vor dem Anpfiff Katz und Maus. Zudem musste der Platz zum zweiten Mal an diesem Tag gekreidet werden. Immerhin: Die Partie begann „nur“ mit einer 15-minütigen Verspätung.

Dann zogen erneut „dunkle Wolken“ auf. Im Strafraum der Gäste, die wenig Sonne gegen Barum vor der Pause sahen. Nach zehn Minuten brachte Ulf Nerlich den MTV nach einer Vorlage von Waldemar Braun mit 1:0 in Führung, die den Gastgebern weiteren Auftrieb gab. Barum erspielte sich ein deutliches Übergewicht und Torchancen, die ungenutzt blieben. Oldenstadt wurde nur in den Schlussminuten der ersten Hälfte stärker, startete zuvor nur sporadische und meist ungefährliche Konter.

Das änderte sich nach der Pause. Oldenstadt agierte entschlossener. In der 48. Minute glich Andreas Gotwich nach einer Bogenlampe per Kopf aus. Das 1:1 beflügelte den FCO. Zumindest bis zur 60. Minute. Dann wurde Barum stärker und traf durch Tom Wilhelms per Abstauber zum 2:1 (63.). Waldemar Braun per Freistoß (71.) und Hendrik Michels (90.) erhöhten für die fortan überlegenen Gastgeber, die verdient gewannen, wie Oldenstadts Trainer Thorsten Schüler meinte. „Man merkt, dass der Gegner reifer und routinierter ist.“

Till Marks sieht dennoch Steigerungspotenzial. Die kleinen Schwächephasen müssten noch abgestellt werden. „Ende der ersten und Anfang der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel aus der Hand gegeben. Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden, mit der Leistung noch nicht ganz“, so der MTV-Spielertrainer.

Tore: 1:0 Nerlich (10.), 1:1 Gotwich (48.), 2:1 T. Wilhelms (63.), 3:1 Braun (71.), 4:1 H. Michels (90.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare