Fußball-Landesligist setzte gegen Ritterhude einen nicht spielberechtigen Akteur ein:

Oje! SV Emmendorf verliert Punkte vom 6:1-Sieg

+
Da standen die Zeichen noch klar auf Sieg für den SV Emmendorf im Duell gegen die TuSG Ritterhude, doch als Luca Schenk (rechts) in der 85. Minute für Mika-Tjark Oldag ausgewechselt wurde, nahm das Unheil seinen Lauf.

Emmendorf - von Bernd Klingebiel. Fußball-Landesligist SV Emmendorf ist die Punkte und Tore vom 6:1-Kantersieg gegen die TuSG Ritterhude am "grünen Tisch" wieder losgeworden! Staffelleiter Jürgen Stebani wertete die Partie am Montag in eine 0:5-Niederlage um.

Grund: Die Platzherren wechselten beim Stande von 4:1 in der 85. Minute den A-Jugendlichen Mika-Tjark Oldag ein. Der 18-jährige hatte aber bereits 20 Minuten im Vorspiel der Kreisligareserve gekickt. „A-Junioren dürfen an einem Kalendertag nur ein Herrenspiel bestreiten“, erklärt Stebani.

SVE-Spielertrainer Till Marks: „Das darf uns nicht passieren! Wir ärgern uns schwarz und können uns bei Verein, Mannschaft und Fans nur entschuldigen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.