Fußball-Landesligist setzte gegen Ritterhude einen nicht spielberechtigen Akteur ein:

Oje! SV Emmendorf verliert Punkte vom 6:1-Sieg

+
Da standen die Zeichen noch klar auf Sieg für den SV Emmendorf im Duell gegen die TuSG Ritterhude, doch als Luca Schenk (rechts) in der 85. Minute für Mika-Tjark Oldag ausgewechselt wurde, nahm das Unheil seinen Lauf.

Emmendorf - von Bernd Klingebiel. Fußball-Landesligist SV Emmendorf ist die Punkte und Tore vom 6:1-Kantersieg gegen die TuSG Ritterhude am "grünen Tisch" wieder losgeworden! Staffelleiter Jürgen Stebani wertete die Partie am Montag in eine 0:5-Niederlage um.

Grund: Die Platzherren wechselten beim Stande von 4:1 in der 85. Minute den A-Jugendlichen Mika-Tjark Oldag ein. Der 18-jährige hatte aber bereits 20 Minuten im Vorspiel der Kreisligareserve gekickt. „A-Junioren dürfen an einem Kalendertag nur ein Herrenspiel bestreiten“, erklärt Stebani.

SVE-Spielertrainer Till Marks: „Das darf uns nicht passieren! Wir ärgern uns schwarz und können uns bei Verein, Mannschaft und Fans nur entschuldigen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare