Top-Leistung im Top-Spiel gegen Top-Team: Ebstorf-Hit gegen Bramfeld

„Niemand darf sich zurücklehnen“

110 Prozent und keine einzige Minute nachlassen. Das ist die Devise der Heide Knights (Mitte Benjamin Bormann).
+
110 Prozent und keine einzige Minute nachlassen. Das ist die Devise der Heide Knights (Mitte Benjamin Bormann).

jk/am Ebstorf. Die Vorfreude ist groß. Die Herausforderung noch größer. Kein Wunder bei diesem Gegner: „Mit Bramfeld kommt eine absolute Top-Mannschaft, ich freue mich sehr auf das Spiel.“

So spricht Leo Niebuhr, Spielertrainer der Basketballer der Heide Knights, von den hoch gehandelten Hamburger Gästen, die am heutigen Sonnabend (19 Uhr) in Ebstorf zu Gast sind.

Was auf die Gastgeber heute Abend zukommt, deutet die sportliche Vergangenheit der Gäste an: In der Ebstorfer Aufstiegssaison vor zwei Jahren verzichtete der Bramfelder SV als Erster der 2. Regionalliga Staffel Nord auf den Aufstieg. In der Vorsaison landeten die Bramfelder im furiosen Saison-Finish noch vor den Knights auf Platz zwei und konnten abermals überzeugen.

Zu Gast ist also ein richtiger Brocken, der die letzten Jahre die Regionalliga dominierte. Genau das wollen in dieser Saison auch die nun ihrerseits vom Meistertitel träumenden Ebstorfer Basketballer tun. „Gegen Bramfeld darf sich keiner zurücklehnen. Jeder muss über die 40 Minuten 110 Prozent geben“, lautet Niebuhrs unmissverständliche Botschaft an seine Spieler. Gegen den routinierten Gast muss jeder kleinste Fehler mit doppeltem Einsatz wieder gutgemacht werden.

Nach den beiden deutlichen Siegen gegen Einfeld und die BG-Hamburg West steht mit Bramfeld ein anderes Kaliber vor der Ebstorfer Tür. Rückkehrer Jan Carlson führt die „Hustle-Soldiers“ nach einer kurzen Visite bei der TSG Bergedorf wieder auf dem Point Guard an. Doch auch die anderen Spieler des BSV sind nicht zu unterschätzen. So wie das Team im Kollektiv, das seit Jahren im Kern zusammenspielt und nicht zuletzt dank früherer Einsätze in der 1. Regionalliga sehr routiniert ist. Ein echter Gradmesser also für die ambitionierten Heide Knights, die ihren Fans wieder jede Menge bieten wollen. Unter anderem auch ein Halbzeit-Gewinnspiel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare