Klare Mehrheit für Abbruch auf dem außerordentlichen Verbandstag des Niedersächsischen Fußballverbandes

Nicht nur Teutonia Uelzen jubelt: Die Fußballsaison 19/20 ist beendet!

Europa League - Juventus Turin - Lech Posen
+
Endlich geeinigt: Die Fußballsaison 2019/20  in Niedersachsen von der Oberliga abwärts ist für beendet erklärt.

Barsinghausen/Uelzen - von Bernd Klingebiel. Es hat 107 Tage  von der Unterbrechung bis heute gedauert, doch jetzt haben es auch die niedersächsischen Amateur-Fußballer geschafft. Die Spielzeit 2019/20 wird von der Oberliga abwärts abgebrochen. Das haben die Delegierten am Sonnabend (27. Juni) beim außerordentlichen NFV-Verbandstag mit mehr als 90-prozentiger Mehrheit entschieden.  Sie tagten im virtuellen Raum. 

Die Delegierten folgten, wie erwartet, dem Antrag des NFV-Verbandsvorstandes. Demnach gibt es in der Saison 2019/20 keine Absteiger, Aufsteiger aber sehr wohl. Sie werden nach der Quotientenregelung ermittelt. Aufsteigen dürfen auch alle Relegationsteilnehmer. Alle Ergänzungsanträge zu weiteren Aufsteigern wurden abgelehnt.

Damit steht unter anderem fest: Teutonia Uelzen hält die Landesliga, Bezirksligist VfL Suderburg verpasst als Tabellenzweiter sein sportliches Aufstiegsziel. Den Sprung nach oben in die Kreisliga schafften ohne ein Entscheidungsspiel der TSV Bienenbüttel und SV Molzen sowie natürlich die Staffelsieger TuS Ebstorf und TSV Gellersen II.

Alle Informationen und Reaktionen  lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe  der AZ sowie im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare