Volleyball: SV Holdenstedt empfängt Landesliga-Spitzenreiter VfL Westercelle

Mutig gegen Fast-Meister

Im Hinspiel gelang dem SV Holdenstedt (Mitte Philine Meyer) gegen den jetzigen souveränen Spitzenreiter VfL Westercelle immerhin ein Satzgewinn. Foto: B. Klingebiel

ls Uelzen-Holdenstedt. Hoher Besuch für die Landesliga-Volleyballerinnen des SV Holdenstedt: Am kommenden Sonntag empfangen sie beim Heimspieltag in der Uelzener Theodor-Heuss-Halle den souveränen Spitzenreiter und designierten Meister VfL Westercelle.

Zweiter Gegner ist die SG Bergen-Wietzendorf. Spielbeginn ist um 11 Uhr.

Westercelle kommt als klarer Favorit nach Uelzen, der VfL kassierte jedoch jüngst in Aligse seine erste Saisonniederlage. Im Hinspiel konnten die Holdenstedterinnen gegen Westercelle durchaus überzeugen und verbuchten immerhin einen Satzgewinn. Vor eigenem Publikum hofft der Tabellenfünfte auf eine Überraschung. Trainer Michael Oelsner: „Auf jeden Fall lässt sich auf die damalige Leistung aufbauen.“

Gegen die SG Bergen-Wietzendorf sind die SVH-Damen favorisiert. Die Gäste stehen auf dem ersten direkten Abstiegsplatz (8.) und benötigen im Kampf um den Klassenerhalt jeden Punkt, um den Anschluss nicht zu verlieren. Oelsner: „Wir erwarten einen kämpferischen Gegner.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare