Nach 3:0-Auftaktsieg in Ahlerstedt:

MTV Barum freut sich im Fußball-Niedersachsenpokal auf Hannover 96

Fußballerin schießt den Ball.
+
Volltreffer: Lisa Müller beendete mit ihrem Treffer zum 3:0 den Torreigen, den Christin Wulf (im Hintergrund) mit einem verwandelten Foulelfmeter eröffnet hatte.
  • Bernd Klingebiel
    VonBernd Klingebiel
    schließen

Traumstart und Traumlos: Die Oberliga-Fußballerinnen des MTV Barum haben mit einem 3:0-Erfolg bei der SV Ahlerstedt/Ottendorf die erste Runde im Niedersachsenpokal gemeistert.

Ahlerstedt/Barum – Im Achtelfinale am Sonntag, 3. Oktober, 13.30 Uhr, erwarten die Blau-Weißen den Regionalligisten Hannover 96, der ein Freilos hatte. Die Landeshauptstädterinnen verpassten am Ende der letzten Saison mit Pech den Einzug in die Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga.

SV Ahlerstedt/Ottendorf - MTV Barum 0:3 (0:1)

MTV-Trainer Bernd Wischnewski hatte nach dem auch in der Höhe vollauf verdienten Sieg in Ahlerstedt kaum etwas auszusetzen am Auftritt seiner Mannschaft – einzig die fehlende Durchschlagskraft in der ersten Halbzeit galt es zu kritisieren. Wischnewski: „Wir haben Ahlerstedt nicht ins Spiel finden lassen und hielten uns dauerhaft in der gegnerischen Hälfte auf.“

Bestnoten in der starken Defensive verdiente sich Charlotte Zöphel, während Laura Alvermann im Angriff den Aktivposten stellte. Sie war es auch, die auf Kosten eines Strafstoßes gefoult worden war. Mannschaftsführerin Christin Wulf verwandelte zur 1:0-Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel agierten die Gäste vor dem gegnerischen Tor zwingender. Nach einem Pfostentreffer von Alvermann sprang der Ball vom Schienbein der Ahlerstedterin Annika Bartels zum Barumer 2:0 ins Netz. Nur sechs Minuten später räumte Fenja Schulte nach Pass von Lisa Müller auch die letzten Zweifel am Einzug ins Achtelfinale beiseite und stellte auf den 3:0-Endstand.

Wischnewski freute sich über die Leistung, den Sieg und den attraktiven Achtelfinalgegner: „Das gibt Rückenwind für den Ligaauftakt am kommenden Sonntag.“

Tore: 0:1 Wulf (43./FE), 0:2 Bartels (71./ET), 0:3 F. Schulte (77.).

MTV Barum: Bergmann – k.A. – Almstedt, Zöphel, Liss – F. Schulte (79. Schulte-Mausbeck), Müller, Wulf, Alvermann (83. Schröder) – Petersen (71. Huhnke), Schulz (83. Borgwardt).

Mehr zum Thema

Kommentare