Sportlerwahl: Till Marks verleiht Bezirksligist MTV Barum Glanz

Mister 100 Prozent

+
Wo er hinkommt, gibt’s Erfolg: Till Marks hat als Barums Spielertrainer auf Anhieb begeistert.

am Uelzen/Barum. Er ist Sportler durch und durch. Sein Ehrgeiz: ungebrochen; seine Kondition: unerschöpflich. Neuerdings glänzt Till Marks nicht nur als Spieler, sondern auch als Trainer.

Seitdem er die Bezirksliga-Kicker des MTV Barum betreut, ist das Thema Abstieg kein Thema mehr.

Seit dem letzten Sommer ist Marks bei den Barumern Spielertrainer und hat innerhalb kürzester Zeit Erstaunliches geleistet. In der Vorsaison fast abgestiegen, schnupperte der MTV zwischenzeitlich sogar an den Aufstiegsrängen. Mit 32 Punkten liegt Barum nach 18 Spieltagen immer noch überraschend auf dem fünften Tabellenplatz. Marks hat dem jungen Team zu neuer Stabilität verholfen. Auch weil er auf der Sechser-Position den Laden dicht hält. Kein Wunder, war der ehrgeizige Blondschopf in der Vorsaison der bestbenotete Spieler bei seinem Ex-Klub und Landesligisten SV Teutonia Uelzen.

Barums Torwarttrainer Torben Lange ist begeistert. „ Till ist ein Vorzeigebeispiel an Sportler mit vorbildlicher Einstellung, der immer 100 Prozent gibt und das auch von seinen Mitspielern fordert.“ Und all das im ersten Jahr als Spielertrainer.

Gleichzeitig fungiert Marks als Tennisspieler beim Verbandsligisten SV Stadensen, wo er als einziger ungeschlagen blieb. Lange bewundert, „wie er beide Sportarten so gut beherrscht und sich an einem Wochenende zwei harte Wettkämpfe liefern kann“. Es gehöre viel Disziplin, Motivation und harte Arbeit dazu: „Ein Leistungsträger, wie er im Buche steht“, findet Lange.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare