Handball: TVU-Auftaktsieg macht Lust auf mehr

31 Minuten kein Feld-Gegentor

+
Jubel nach Spielende: Uelzens Regionsoberliga-Handballerinnen freuen sich über den 14:10-Heimsieg gegen den TuS Jahn Hollenstedt und über vielversprechende Ansätze.

cf Uelzen. Der TVU ist am Wochenende mit zwei Mannschaften in die Handballsaison gestartet und kann einen Doppelerfolg vermelden. Die neu gebildete 1. Damenmannschaft gewann in der Regionsoberliga mit 14:10 gegen TuS Jahn Hollenstedt II.

Und der TVU III startete in der 1. Regionsklasse der Männer mit einem 28:24-Erfolg gegen die SG Adendorf/ Scharnebeck II.

Regionsoberliga Frauen

TV Uelzen – TuS Jahn Hollenstedt II 14:10 (6:3)

Einen schönen Einstand feierte Trainer Roger Richter mit seiner neu formierten Mannschaft. In einer torarmen Partie war die Abwehr absolut herausragend. In den ersten 30 Minuten ließ das Team kein Feldtor des Gegners zu – das fiel erst in der 31. Minute! In Ansätzen wurde schon richtig guter Handball gespielt und die neue Kombination aus jungen und arrivierten Spielerinnen klappte zeitweise schon bestens.

Im zweiten Spielabschnitt war Uelzen im Angriff nicht mehr ganz so souverän. Es war zwar ein enges Spiel, bei dem der Sieg aber nie in Gefahr geriet. „Wir sind super in die Saison gestartet – und wir freuen uns auf die weiteren Aufgaben“, sagte der Coach Roger Richter.

• TV Uelzen I: Wulschläger (3), Tippe, Renner, Sagemann und Pein (je 2), Uhlenbrock, Meyer und Dauven (je 1), Völker, Streichhahn, Fredrich, Thomsen, Ritz, Bohn.

Regionsklasse Nord Männer

TV Uelzen III – SG Adendorf/Scharnebeck II 28:24 (14:9)

Einen guten Start erwischte auch der TVU III. Unnötige Fehler in der ersten Viertelstunde waren der Grund für einen noch ausgeglichenen Spielstand. Nach einem 8:8 in der 13. Minute steigerte sich Uelzen und spielte konzentrierter – die Folge waren sechs Tore am Stück und ein klarer Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit ließ der TVU nichts mehr anbrennen. Alle Spieler hatten ihre Einsatzzeiten!

• TV Uelzen III: Dittberner, Koch, Warnecke (je 4), Mendrizik, Waltenberger (je 3), Zapieranski, Cvetkovic, Löbens, Pollandt (je 2), Schusdzarra, Baucke (je 1), Neumann, Linseisen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare