Ochtmisser SV gerettet / Relegationsspiele  entfallen!

Fußball in der Krise: MTV Lüneburg II zieht Team aus der Bezirksliga ab / SV Hanstedt gerettet

+
Ochtmissens Trainer  Michael Krienke hat nach dem Rückzug des MTV Treubund Lüneburg II mit seinem Team doch noch den Klassenerhalt in der Bezirksliga geschafft. Zur neuen Saison übernimmt Abdurrahman Kabay das Amt.

Lüneburg/Uelzen - von Bernd Klingebiel. Das Rätselraten um die Absteiger im heimischen Fußball schien nach der Zusage des SV Emmendorf für die Landesliga endlich bereinigt, da schlägt  eine neue Bombe ein: Der MTV Treubund Lüneburg  hat am Mittwochvormittag seine Reservemannschaft aus der Bezirksliga zurückgezogen. Der Tabellen-14. wird damit ans Ende des Klassements gesetzt und ist erster Absteiger.

Das hat Konsequenzen für die künftige Zusammensetzung der Staffel. Der Ochtmisser SV ist nunmehr gerettet und bleibt Bezirksligist. Einzig Schlusslicht Vastorfer SK muss aus sportlichen Gründen den Weg in die Heide-Wendland-Liga antreten.

Die Lüneburger werden künftig mit ihrer jetzigen Dritten als Reserve  in der 1. Kreisklasse Nord spielen.

Die nunmehr zwei freigewordenen Plätze in der Kreisliga bekommen die beiden Vizemeister   der Staffeln der 1. Kreisklasse  - FC Heidetal  und TuS Wustrow - , die am Sonnabend eigentlich ein Entscheidungsspiel hätten austragen sollen, erklärt der Kreisspielausschuss. Zugleich entfällt auch die Abstiegsrelegation der 1. Kreisklasse  zwischen dem SV Hanstedt und TuS Erbstorf - beide bleiben in ihren Staffeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare