Uelzens Basketballerinnen mit aufopferungsvollem Pokal-Kampf gegen Vechta

Lange auf Augenhöhe

Die Uelzen Baskets wuchsen trotz des Pokal-Aus über sich hinaus. Ronja Paeger (rechts) gab zahlreiche Assists, und Svenja Alms war sehr treffsicher gegen Oberligist Rasta Vechta (Mitte Christin Petter). Foto: Marud

tk/am Uelzen. Der erträumte Pokal-Coup ist ausgeblieben: Die Basketballerinnen der Uelzen Baskets haben sich in der Viertelfinal-Partie des NBV-Pokals gegen Oberligist Rasta Vechta dennoch sehr achtbar geschlagen.

Uelzens U12-Team hat wiederum vorzeitig die Bezirksmeisterschaft perfekt gemacht.

NBV Pokal Damen Uelzen Baskets - Vechta 37:81

Trotz der klaren Niederlage konnten die Baskets gegen Vechta lange gut mithalten. Noch bis zur Halbzeit waren die Uelzenerinnen in Schlagdistanz, da einige über sich hinauswuchsen. So lag die Mannschaft nach einer 3:2-Führung nur mit 21:26 zurück. Ronja Paeger führte das Spiel und sorgte für zahlreiche Assists. Svenja Alms und Melina Niebuhr erwischten einen Sahnetag mit enormer Trefferquote. Unterstützt von den erfahrenen Cathrin Bielke und Swantje Körding wunderte sich Vechta sehr über Uelzens Spielstärke. Auch als die Nachwuchs- und „Freizeit“-Spielerinnen von der Bank kamen, gab es zunächst keinen großen Einbruch.

In der zweiten Halbzeit ließen aber die Kräfte nach, und Uelzen musste vor dem hohen Tempo und der überragenden Athletik der Vechta-Damen kapitulieren. Zwar wurde bis zum Ende gekämpft, aber mehr als Achtungserfolge waren nicht mehr drin. „Es war ein tolles Pokalspiel mit klassenhöherer Atmosphäre“, sagte ein zufriedener Baskets-Trainer Thomas Körding.

Bezirksoberliga Damen Baskets - Lamstedt II 64:61

Direkt im Anschluss gingen die gleichen zwölf Spielerinnen nochmal auf Punktejagd in der Bezirksoberliga. Gegen Lamstedt galt es, die Hinspielniederlage wettzumachen und nach den letzten unglücklichen Niederlagen wieder in der Tabelle aufzurücken. Die Erschöpfung aus dem Pokalspiel war den Baskets zwar anzumerken, dennoch wollten sie auch in diesem Duell unbedingt zeigen, dass sie im Bezirk mithalten können. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel mit häufig wechselnder Führung, das erst in der 38. Minute zugunsten der Baskets vorentschieden wurde.

• Uelzen Baskets: Melina Niebuhr (11 gegen Vechta, 17 gegen Lamstedt), Svenja Alms (9, 19), Ronja Paeger (10, 10), Cathrin Bielke (2, 6), Swantje Körding (2, 4), Lena Engling (3, 2), Natalie Puteick (4), Mona Körding (2), Teresa Hebestreit, Martje Helbing, Alyssa Niebuhr, Ilga Holert.

Bezirksoberliga U12 Rotenburg/S. - Baskets 53:67 Baskets - Bremerhaven 113:37

Was vor der Saison noch undenkbar war, ist nach zwei souveränen Siegen am Wochenende Realität geworden. Bei noch zwei ausstehenden Spielen stehen die Jungs von den Trainern Thomas Körding und Svenja Alms als Tabellenzweiter und als Bezirksmeister fest, da der Erstplatzierte zum Bremer Verband gehört. Dabei hatte nie zuvor ein Baskets-Team in der Bezirksoberliga U12 gespielt. Das erste Spiel in Scheeßel war umkämpft. Erst eine taktische Änderung brachte den deutlichen Vorsprung. Gegen Bremerhaven waren die Baskets klar tonangebend. Sercan Hoppe hat als spielerisch und körperlich überragender Spieler einen großen Anteil am Erfolg, „der aber durch die Quirligkeit, den Spielwitz, die Übersicht und den Einsatzwillen der anderen Spieler erst möglich wird“, lobte Trainer Thomas Körding. Die Stammmannschaft mit Sercan Hoppe, Ben Brauer, Moritz Sturmfels, Tobias Gießelmann, Jakob Krauß und Niklas Brucker wurde unterstützt von Ahmad Atki und Fabian Lühr aus dem zweiten Team.

Bezirksliga U10 Rotenburg/Scheeßel - Uelzen Baskets U11-Mädchen 74:22

Im Spitzenspiel der Bezirksliga U10 war für die Baskets-Mädchen nichts zu holen. Zu stark waren zwei dominante Spieler aus Scheeßel. Die Mädchen kämpften zwar unaufhörlich und wollten den Ball unbedingt haben, doch im Abschluss haperte es. Coach Michaela Paul stellte auf individuelle Verteidigung um, die insbesondere durch Rita Schamrow sehr gut umgesetzt wurde. Dana Brauer holte viele Rebounds. Nun gilt es für die Baskets, Tabellenplatz zwei zu sichern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare