EM-Starter Sebastian Hendel meldet für Titelkampf in Uelzen

Landesmeisterschaften über 10 Kilometer am Sonnabend in der Uelzener Innenstadt

Zwei Läufer werden in Uelzens Innenstadt von den applaudieren Zuschauern angefeuert.
+
Uelzen war zuletzt vor drei Jahren Schauplatz der Landesmeisterschaften über die zehn Kilometer Straße.

Als Generalprobe für die deutschen Meisterschaften am 31. Oktober in Uelzen richtet der SV Rosche am Sonnabend in der Uhlenköperstadt die Landestitelkämpfe über 10 km Straße aus.

Uelzen - Zwar erwarten die Organisatoren mit circa 200 Teilnehmern weniger Starter als bei den letzten Landesmeisterschaften in der Hansestadt vor drei Jahren, doch könnte es diesmal deutlich schneller werden.

Mit dem mehrmaligen deutschen Meister Sebastian Hendel (LG Braunschweig), der bei den Heim-Europameisterschaften in Berlin 2018 für Deutschland am Start war, hat ein Profiläufer seine Meldung abgegeben. Er hat eine Bestzeit von 28:35 Minuten vorzuweisen. Zum Vergleich: 2018 war der Sieger in Uelzen nach 30:42 Minuten im Ziel.

Aus dem Landkreis sind drei Vereine vertreten. Medaillenchancen haben dabei vor allem Tanya Schulz, die für den ausrichtenden SV Rosche startet, in der Altersklasse W55, ebenso wie ihr Vereinskamerad Christoph Meyer in der M45. Um eine Podiumsplatzierung mitlaufen dürfte auch Peter Boysen (M60) vom TSV Bienenbüttel.

Der Startschuss für die Landesmeisterschaften fällt um 16.15 Uhr in der Schuhstraße, bevor es auf den zwei Kilometer langen Rundkurs durch die Innenstadt geht. Zuschauer können die Läufe am besten vom Knotenpunkt Ecke Lüneburger Straße/Veerßer Straße verfolgen, wo die Athleten mehrmals vorbeilaufen, und am Herzogenplatz, den sie kurz vor dem Zieleinlauf überqueren.

Im Rahmenprogramm startet um 15.30 Uhr auf der Veerßer Straße ein Jedermann-Lauf über fünf Kilometer. Gleichzeitig fällt an der Schuhstraße der Startschuss für den Kinderlauf, der über zwei kleine Runden durch die City führt.

Von Birte Grote

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare