Fußball-Oberligist Teutonia Uelzen muss den nächsten Leistungsträger ziehen lassen

Kuvsinovs wechselt zum FC Oldenstadt

+
In den verbleibenden neun Punktspielen bis zum Saisonende geht Teutonia Uelzens Spielmacher Andris Kuvsinovs (Mitte) auf Abschiedstour.

Uelzen-Oldenstadt - von Bernd Klingebiel. Teutonia Uelzen verliert einen weiteren Leistungsträger an den aktuell abstiegsbedrohten Fußball-Bezirksligisten FC Oldenstadt. Spielmacher Andris Kuvsinovs wird das abgeschlagene Oberliga-Schlusslicht verlassen und ab der nächsten Saison für die Blau-Roten als spielender Co-Trainer auflaufen – unabhängig davon, in welcher Liga der FCO künftig spielen wird.

Der 31-jährige Lette folgt Roman Razza, der sich im Winter dem FCO angeschlossen hat. Auch das Trainerteam um Thorsten Schüler sowie der Großteil des aktuellen Kaders bleiben dem Club treu. Der Verein informierte das Team über diese Personalien beim Training am Gründonnerstagabend.

Mehr zum spektakulären Kuvsinovs-Transfer und die Personalplanungen beim FC Oldenstedt lesen Sie in der Sonnabendausgabe der AZ und in unserem E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare