Neue Aufgabe für Emmendorfer Ex-Coach

Kühn spielender Co-Trainer beim Heeslinger SC

+
Nach seinem Rücktritt in Emmendorf ist Danny Torben Kühn jetzt als spielender Co-Trainer beim Oberligisten Heeslinger SC tätig. 

kl Heeslingen/Emmendorf – Fünf Wochen nach seinem Rücktritt als Trainer beim Fußball-Landesligisten SV Emmendorf hat Danny Torben Kühn eine neue Aufgabe gefunden.

Der 33-Jährige ist seit letztem Donnerstag als spielender Co-Trainer beim abstiegsbedrohten Oberligisten Heeslinger SC tätig.

„Es stand ja nie zur Debatte, dass es für mich schnellstmöglich etwas höher weitergehen soll“, erklärt Kühn gegenüber der AZ. In Heeslingen sei seine Aufgabe „mehr als Co-Trainer, denn als Spieler gedacht“.

Nur einen Tag, nachdem der in Hamburg lebende Kühn seinen Rücktritt in Emmendorf erklärt hatte, sei der HSC auf ihn zugekommen. Eine spontane Bauchentscheidung traf der ehemalige Regionalligaspieler aber nicht. Kühn: „Es gab einige Gespräche. Ich musste ja auch das Gesamte mit dem SVE Revue passieren lassen.“

Kühn trainierte beim HSC bereits mit. „Natürlich fehlt ihm die Spielpraxis, aber ein Stürmer seiner Klasse verlernt das Fußballspielen ja nicht“, wird Coach Hendrik Lemke in der Zevener Zeitung zitiert.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare