Union Bevensen verlängert mit Trainer Thorsten Schüler

Konstanz in unsicherer Zeit

+
Thorsten Schüler geht den Weg mit Union Bevensen als Cheftrainer weiter, er verlängerte seinen Vertrag bis zum Ende der Saison 2020/21.

Bad Bevensen – In den unsicheren Zeiten der Corona-Krise setzt Fußball-Kreisligist Union Bevensen ein Zeichen der Konstanz: Thorsten Schüler bleibt über das Saisonende hinaus Trainer der 1. Herrenmannschaft.

BSV-Vorstand und Schüler einigten sich demnach vorzeitig auf eine Verlängerung des Vertrages bis zum Ende der Spielzeit 2020/21.

Mit der Zusage für die nächste Saison „habe ich relativ lange gezögert“, erklärt der 51-Jährige gegenüber der AZ. Erst als die Leistungsträger des Teams, die auch bei anderen Vereinen Begehrlichkeiten geweckt haben, ihren Verbleib bei der Union zugesichert hatten, gab auch Schüler grünes Licht. „Es ist sehr harmonisch hier, ich fühle mich wohl“, sagt der Coach, der damit in seine dritte Saison bei den Kurstädtern gehen wird. Mitte der 90er-Jahre war Schüler auch Kicker der Grün-Weißen zu deren Bezirksliga-Zeiten, er stürmte zudem unter anderem für den damaligen Landesligisten SC 09 Uelzen.

Das sportliche Ziel für die neue Saison kann und möchte Schüler noch nicht formulieren. Das Team solle sich auf jeden Fall dem Dunstkreis der Abstiegszone fernhalten, in dem es sich in dieser Spielzeit lange aufhielt. Schüler setzt dabei auch auf hoffnungsvolle Talente der eigenen Nachwuchsarbeit. Eine Handvoll junger Spieler rücke aus der JSG Röbbelbach in die Herren hoch. Zudem seien Gespräche mit potenziellen Verstärkungen „in vollem Gange“. Zusätzlich zu den Leistungsträgern habe „der überwiegende Teil der Mannschaft seine Zusage für die kommende Saison gegeben“, heißt es in einer Erklärung des Vereins. Schüler steht mit Mario Sander und Rainer Radtke sowie den Betreuern um Helge Hinrichs auch in der nächsten Saison zudem auch weiterhin ein bewährtes Funktionsteam zur Verfügung.

VON BERND KLINGEBIEL

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare