Basketball-Oberligist in Bestbesetzung gegen TK Hannover II

Knights angriffslustig

+
Die Ebstorf Knights (Mitte Julian Heusermann) wollen sich Platz drei zurückerobern.

jh Ebstorf. Die Niederlage (66:78) am letzten Wochenende beim SC Göttingen-Weende hat die Ebstorf Knights im Aufstiegsrennen der Basketball-Oberliga der Männer vor dem Heimspiel am morgigen Sonnabend gegen den TK Hannover II in Zugzwang gebracht.

Platz drei musste das Team aus dem Klosterflecken an den Sieger abgeben. Nun will es ihn zurückzuerobern.

Dabei haben die Ebstorfer ab 19 Uhr in der Hauptschulhalle allerdings einen dicken Brocken vor der Brust. Die TK-Reserve ist punktgleich mit den Knights auf Rang fünf. Im Hinspiel gaben die Ebstorfer trotz einer phasenweise hohen Führung den Sieg fast noch her, gewannen mit einem hauchdünnen Vorsprung (91:89).

Die erfahrenen und wurfstarken Landeshauptstädter zählen seit Jahren zu den besten Mannschaften der Liga. Die Knights müssen sich also auf ihre Stärken besinnen und über eine gute Verteidigung, schnelles Spiel und vielseitiges Scoring für den Sieg kämpfen.

Hierfür stehen Coach Alexander Wendler wohl alle Spieler zur Verfügung. Auch der in Weende schmerzlich vermisste Christopher Thompson ist wieder mit von der Partie.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare