Katharina Bolevic feiert ihr Debüt

+
Feiert am Sonntag ihr Debüt im TuS-Trikot: Katharina Bolevic (links), die vom Landesligisten MTV Embsen wechselte.

cf/kl Ebstorf. Die Handballerinnen des TuS Ebstorf (1./28:2 Punkte) haben im Kampf um die Meisterschaft in der Regionsoberliga der Frauen Verstärkung erhalten: In der morgigen Heimpartie (15 Uhr) gegen den SV Altencelle (6./14:12 Punkte) wird Katharina Bolevic (ehemals Niewerth) ihr Debüt im TuS-Trikot geben.

Bolevic stieß aus der Landesliga-Mannschaft des MTV Embsen zu den Ebstorferinnen. TuS-Trainer Roger Richter: „Eine Top-Verstärkung, die universell einsetzbar ist. Athletisch, schnell, technisch gut und mit einem guten Wurf ausgestattet, ist sie eine, die uns absolut nach vorn bringen wird.“

Die Partie gegen den SV Altencelle ist aber auch aus einem zweiten Grund eine ganz besondere: Im Hinspiel kassierte der damals personell stark dezimierte TuS Ebstorf seine bisher einzige Saisonniederlage und war mit dem deutlichen 11:21-Endstand sogar noch gut bedient. Seitdem gab es zwölf Siege am Stück. Richter: „An diesem Tage lief überhaupt nichts zusammen, so eine Leistung darf sich nicht wiederholen.“

Die Altencellerinnen haben in dieser Saison bereits mehrfach angedeutet, was in ihnen steckt. Der TuS Ebstorf ist gewarnt genug und gleichzeitig hochmotiviert, um die Schmach zu tilgen, erklärt Richter. Und die Chancen stehen gut dafür. Die Abwehr steht sicher, Torhüterin Sandra Bendorf ist in guter Form, diverse Leistungsträgerinnen sind wieder an Bord. Richter: „Wir wollen unbedingt mit einem Sieg nach Tostedt reisen.“ Denn beim dortigen Tabellenzweiten (28:4) bestreitet der TuS Ebstorf am 12. Februar sein nächstes Punktspiel, das im Titelkampf schon die Vorentscheidung bringen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare