Im Kampf gegen die Zeit vom Hardausee bis zum Hardautal

+
Nicht nur im Wasser sind die sportlichen Qualitäten der Teilnehmer des 11. Hardausee-Triathlon gefragt.

Suderburg – Es wird nass, anspruchsvoll und kräfteraubend. Diesen Sonnabend geht der Hardausee-Triathlon des VfL Suderburg in seine elfte Runde. Neben dem Jedermann-Triathlon kommt erstmals der Cross-Triathlon hinzu.

Bereits 71 Sportler haben sich angemeldet. Von 12 bis 13 Uhr haben die Aktiven die Chance, die Rennräder und Mountainbikes in der Wechselzone zu deponieren.

Um 13.30 Uhr beginnt die Wettkampfbesprechung, deren Teilnahme für jeden Athleten verbindlich ist.

Um 14 Uhr erfolgt für beide Wettbewerbe der Start im Hardausee auf Höhe des Kiosks. Für die Sicherheit im See sorgt die DLRG-Ortsgruppe Uelzen/Rosche. Nach gut 500m Schwimmen geht es für die Sportler über eine Rampe ans Ufer vom Hardausee. Wer einen Neoprenanzug hat, kann ihn benutzen. Ab 22 Grad Wassertemperatur ist er nicht mehr erlaubt. Aktuell betragen die Temperaturen 18 bis 19 Grad.

Am Ufer angekommen, steht ein 100 Meter langer Lauf in die Wechselzone bevor. Anschließend absolvieren die Jedermänner mit dem Rennrad einen Rundkurs durch Hösseringen, Räber und Suderburg – der Kurs ist zwei Mal zu durchfahren und rund 20km lang. Die Feuerwehren aus Suderburg und Hösseringen leisten hier einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit auf der Straße.

Die Teilnehmer, die sich zum erstmals stattfindenden Cross-Triathlon angemeldet haben, fahren mit ihrem Mountainbike ausschließlich auf Feld-, Wald- und Radwegen (10,4 km) durch das Hardautal. Tückisch kann hier der trockene Heidesand sein. An markanten Punkten sichert die Feuerwehr aus Räber die Strecke. Wieder in der Wechselzone angekommen, müssen alle Athleten zwei Mal im Uhrzeigersinn um den Hardausee laufen, die Distanz beträgt circa 4 Kilometer.

Organisator Hartmut Kaiser dankt schon im Vorfeld den Feuerwehren und der DLRG-Gruppe Uelzen/Rosche sowie den 49 Helfern des VfL Suderburg. Für Nachmelder stehen noch rund 30 Startplätze zur Verfügung. Kurzentschlossene sollten rechtzeitig gegen 11.30 Uhr in der Nähe vom Kiosk am Hardausee sein. Hier steht ein weisser Pavillon, in dem die Nachmeldung samt Start- und Nachmeldegebühr erfolgt. Weitere Infos unter www.vfl-suderburg.de.  hk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare