Junioren-Fußball: SV Holdenstedt setzt auf Drei-Siege-Endspurt

Jetzt beginnt das Rechnen für Teutonia Uelzen in der U18-Fußball-Bezirksliga

Strafraumszene im Juniorenfußball.
+
Mit einem Sieg gegen Walsrode würde sich Teutonia (am Ball Finn Bödecker) gute Voraussetzungen für das Saisonfinale beim Verfolger Neu Wulmstorf schaffen.

Der Bezirksliga-Spitzenreiter Teutonia Uelzen muss aufpassen, den Staffelsieg in der U18-Bezirksliga nicht noch auf der Zielgeraden zu verspielen.

Uelzen/Landkreis – U18-Landesligist SV Holdenstedt will im Endspurt in drei Partien drei Siege einfahren.

Fußball-Landesliga U18

VfL Westercelle - SV Holdenstedt (Sbd., 27. November, 11 Uhr)

Entwarnung bei den Holdenstedter Fußballern. Nach zwei Coronafällen beim Männer-Kreisligisten des Vereins fielen die drei Coronatests der am Trainingsbetrieb teilnehmenden Jugendspieler negativ aus, bestätigt U18-Co-Trainer Andreas Ebermann.

Gegner VfL Westercelle ist gut drauf, gewann seine letzten beiden Spiele und schlug dabei den früheren Tabellenführer JFV Ahlerstedt mit 4:1. „Da gilt es, auf der Hut zu sein. Wir fahren mit dem nötigen Respekt dahin. Aber klares Ziel ist es, die drei Punkte mitzunehmen“, erklärt Ebermann, der ankündigt, das Tempo hochzuhalten und das Spiel bestimmen zu wollen. Ziel sei es, die letzten drei Spiele zu gewinnen.

Holdenstedt ist Dritter mit drei Punkten Vorsprung auf Westercelle (6.) und muss mindestens Vierter werden, um den Klassenerhalt zu schaffen. Zwar kommen vier der fünf Topteams auf zwölf Zähler. Holdenstedt hat aber gemeinsam mit Ahlerstedt (2.) ein bis zwei Spiele weniger absolviert als der Rest des Spitzenfeldes.

Fußball-Landesliga U17

TSV Winsen/Luhe - JSG Aue Wrestedt (Sbd., 27. November, 12 Uhr)

Sportlich ist für beide Teams die Landesligasaison beendet. Sowohl der TSV Winsen/Luhe als auch die JSG Aue spielen nach der Winterpause in der Bezirksliga um den Wiederaufstieg. Dennoch möchten die Wrestedter ihren Hinspielerfolg (3:2) natürlich gern bestätigen. Kevin Bekefeld aus dem JSG-Trainerteam: „Mit dem Spiel beginnt quasi die Vorbereitung auf die Bezirksliga. Wir werden vermehrt die Spieler einsetzen, die in den bisherigen Partien etwas zu kurz gekommen sind.“

Fußball-Bezirksliga U18

Teutonia Uelzen - VfB Walsrode (So., 28. November, 13 Uhr)

Für Spitzenreiter Teutonia Uelzen beginnt die Rechnerei: Mit einem Sieg gegen den Tabellenvorletzten VfB Vorbrück Walsrode würden sich die Blau-Gelben gute Voraussetzungen für das Saisonfinale beim aktuell zwei Punkte schlechter positionierten Verfolger TVV Neu Wulmstorf schaffen.

Ihren ersten Matchball auf eine Vorentscheidung im Kampf um den Staffelsieg haben die Uelzener am letzten Sonnabend bei der 2:3-Heimniederlage nach 2:0-Führung gegen Adendorf vergeben. „Das darf diesmal nicht passieren. Wir haben es in der Hand“, erklärt Trainer Axel Feige.

Selbstkritisch räumt der Coach ein, durch seine Entscheidungen „sicherlich auch zu der Niederlage beigetragen“ zu haben. Derzeit sei es schwierig, den Ausfall der beiden Topstürmer Karl Böttcher und Thiemo Gerstenkorn zu kompensieren. Feige: „Den verbliebenen Spielern kann man keinen Vorwurf machen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare