Zwei Schulteams erreichen Fußball-Landesfinale

Jugend trainiert für Olympia: KGS und HEG jubeln

+
Die HEG-Jungen (rechts) der Wettkampfklasse IV stürmten mit zwei Kantersiegen vorzeitig in die Endrunde.

jd Verden/Uelzen/Bad Bevensen. Der Landkreis Uelzen hat zwei Eisen im Feuer, wenn im Juni in Barsinghausen die Sieger des Landesentscheids im Fußball-Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ ermittelt werden.

Die Mädchen-Mannschaft der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Bad Bevensen und die Jungen des Uelzener Herzog-Ernst-Gymnasiums (HEG) haben sich beim Bezirksfinale in Verden jeweils durchgesetzt.

Die HEG-Jungen der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2004/05) gewannen ihr Auftaktspiel mit 5:0 Toren. Nach einem deutlichen 6:1-Erfolg im zweiten Spiel standen die von Jürgen Becker und zwei Junior-Coaches betreuten Kicker als Turniersieger vorzeitig fest, so dass das 0:1 in der letzten Partie bedeutungslos war.

Die älteren Jungen der KGS konnten in ihren Spielen zwar gut mithalten, waren aber nur einmal erfolgreich und belegten den dritten Platz.

Ähnlich erging es den Mädchen des HEG in der WK II (Jahrgänge 2000-2002). Sie gewannen ihr Auftaktspiel, konnten dann aber gute Chancen gegen die späteren Siegerinnen aus Winsen/Roydorf nicht nutzen und verloren mit 0:1. Auch in der dritten Begegnung gab es eine Niederlage gegen Stade, so dass den Uelzenerinnen nur der dritte Platz blieb.

Gejubelt wurde bei den jüngsten Mädchen aus Bad Bevensen. Die vom Lehrerehepaar Judith und Jens Dymke trainierten Kickerinnen mussten sich nach einem überzeugenden 4:0 zum Auftakt gegen Sittensen zunächst aber mit einem 0:0-Remis im zweiten Spiel gegen Buxtehude begnügen. Zwar hatten die Bevenserinnen mehr vom Spiel, trafen in der Schlussminute nach einer schönen Kombination aber nur die Torlatte. In der letzten Partie gegen Lüneburg behielten sie dann mit 2:0 die Oberhand und machten den Einzug ins Landesfinale perfekt, das am 17. Juni beim Niedersächsischen Fußballverbandjeweils in Barsinghausen ausgetragen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare