Holdenstedter Teams dominieren

In voller Aktion: Kirstin Weissert setzte sich mit ihrer Beach-Partnerin Kristina Heß in der Damenkonkurrenz durch. Fotos: B. Klingebiel

te Bad Bevensen. Die Beachvolley-Teams vom SV Holdenstedt mit Kristina Heß und Kirstin Weissert sowie mit Lukas Meyer und Andreas Schulz haben am Sonnabend das traditionelle Turnier in Bad Bevensen gewonnen.

Einen Tag lang kämpften im Rahmen des Vielanker Brauhaus-Cups 2011 acht Damen- und acht Herren-Teams um Ranglistenpunkte auf der Beach-Tour des Niedersächsischen-Volleyball-Verbandes.

Kristina Heß und Kirstin Weissert spielten sich ohne Satzverlust in die Vorschlussrunde. Hier traf das Duo auf das Team Hanna Schmidt-Worbs und Silja Weissert vom MTV Bad Bevensen und ließ sich erneut nicht stoppen. Mit zwei gewonnen Sätzen zog das SVH-Duo in das Finale ein.

Darin trafen Heß/Weissert auf die an eins gesetzten Vereinskolleginnen Gesche Munstermann und Silvia Sibor. In einem umkämpften Finale über zwei Gewinnsätze gaben Heß/Weissert den ersten Durchgang gegen ihre favorisierten Gegnerinnen mit 19:21 ab. Fast schon verloren schien das Endspiel, als sich Heß bei einer Rettungsaktion die Schulter auskugelte. Nach einer kurzen Behandlungspause konnte sie aber weiterspielen und entschied mit Kirstin Weissert den zweiten Satz mit 21:15. Und auch im entscheidenden Durchgang setzte sich das Duo denkbar knapp mit 15:13 durch.

Deutlicher weniger umkämpft war das Finale bei den Männern. Hier standen die SVH-Spieler Lukas Meyer und Andreas Schulz ihren Vereinskollegen Jan-Niklas Hilmer und Alexander Zienau gegenüber. Damit hatten sich die beiden Teams für das Endspiel qualifiziert, die von allen Turnierteilnehmern die bisher meisten Ranglistenpunkte auf ihrem Konto haben.

Meyer/Schulz hatten sich auf dem Weg ins Finale keine Blöße gegeben und keinen Satz verloren. Hilmer/Zienau dagegen waren gleich mit zwei kräfteraubenden Dreisatz-Spielen in den Beach-Cup gestartet.

Dies machte sich im Finale dann auch etwas bemerkbar. Ihre Kontrahenten zeigten sich klar überlegen und ließen ihnen kaum eine Siegchhance. Mit 21:19 und 21:12 Punkten sicherten sich Meyer/Schulz den Turniersieg in der Herrenkonkurrenz.

Viele weitere Bilder auf der Fotstrecke im Bereich Lokalsport Uelzen unter:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare