Kreisliga: Bevensen, Oldenstadt und SC 09 Uelzen gehen mit leeren Händen in die Winterpause

Holdenstedt feiert Pflichtsieg beim Tabellenletzten

+
Dicke Luft vor dem Scharnebecker Tor - SVS-Verteidiger Eric Freudenberg (Nr. 2) kann die Situation per Hinterkopf vor den lauernden Bad Bevensern Fabian Venturini (Nr. 8), Marcel Meierlein und Florian Ludolphs entschärfen.

Der SV Holdenstedt hielt einmal mehr die Uelzener Fahne in der Fußball-Kreisliga hoch. Die Lila-Weißen setzten sich erwartungsgemäß beim Ligaletzten SC Lüneburg durch (3:1) und gehen damit als Tabellenvierter in die Winterpause. Ausnahmslos Niederlagen kassierten die restlichen Kreisvertreter:

Union Bevensen unterlag dem Spitzenreiter SV Scharnebeck nach großem Kampf mit 0:2, der FC Oldenstadt verlor in Vögelsen (0:3), und der SC 09 Uelzen musste ein 0:6 in Wustrow schlucken.

SC Lüneburg –

SV Holdenstedt

1:3 (0:1)

Tore: 0:1 Koch (21.), 0:2 Langner (50.), 1:2 Alarnout (60.), 1:3 Reiß (79.).

Union Bevensen –

SV Scharnebeck

0:2 (0:0)

Tore: 0:1 Döring (53.), 0:2 Peters (58.).

TuS Barskamp –

FC Heidetal

1:2 (0:0)

Tore: 1:0 Kaske (62./Foulelfmeter), 1:1 Horn (65.), 1:2 Horn (69.).

TuS Woltersdorf –

MTV Dannenberg

1:3 (0:0)

Tore: 0:1 de Oliveira (47.), 1:1 Gehrke (53./Foulelfmeter), 1:2 Stanislavov (66.), 1:3 Stanislavov (90.).

TSV Mechtersen/V. –

FC Oldenstadt

3:0 (2:0)

Tore: 1:0 Lindenau (6./Eigentor), 2:0 Richter (40.), 3:0 Richter (90.+2).

Vastorfer SK –

TuS Reppenstedt

1:1 (1:1)

Tore: 1:0 Fribus (15./Foulelfmeter), 1:1 M. Milberger (18.).

TuS Wustrow –

SC 09 Uelzen

6:0 (1:0)

Tore: 1:0 Hamann (12./Foulelfmeter), 2:0 Hamann (67.), 3:0 W. Schulz (80.), 4:0 W. Schulz (84.), 5:0 W. Schulz (86.), 6:0 Ehrhardt (89.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare